Autobahn gesperrt wegen Projekt Illtalbrücke

Autobahn gesperrt wegen Projekt Illtalbrücke

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) sperrt am Freitag, 3. März, ab 20 Uhr, die Fahrtrichtung Trier der A 1 zwischen den Anschlussstellen Illingen und Eppelborn. Die Maßnahme dient der Vorbereitung des Abrisses und Ersatzneubaus der Illtalbrücke, führt der LfS aus. Die Sperrung ist demnach für das Aufstellen eines Brückenuntersichtgerätes auf der Fahrbahn unvermeidbar. Gleichzeitig wird die B 10/L 112 zwischen Eppelborn und Dirmingen im Bereich unter der Illtalbrücke gesperrt. Hiervon ist auch der Geh- und Radweg betroffen.

Die Arbeiten auf der A 1 und der B 10/L 112 sollen am Montagmorgen, 6. März, 5 Uhr, abgeschlossen sein, heißt es weiter. Die Richtungsfahrbahn Saarbrücken der A 1 ist von der Sperrung nicht betroffen, erläutert der Landesbetrieb. Die Auffahrt zur A 1 aus Richtung Eppelborn in Richtung Saarbrücken und die Auffahrt aus Richtung Dirmingen in Richtung Trier bleiben ebenfalls geöffnet. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

Die Illtalbrücke stammt aus dem Jahr 1963 und ist auf der Seite der Richtungsfahrbahn Saarbrücken 149 Meter lang. Sie führt die A 1 über die B 10, die Ill und ein Gleis. Die Baukosten in Höhe von 13,4 Millionen Euro werden zu 100 Prozent vom Eigentümer Bund getragen, so der LfS.