Ameisendetektive, neues Angebot im Freizeitzentrum Finkenrech

Neues Angebot : Ameisendetektive schnüffeln auf Finkenrech

Das Freizeitzentrum lädt für Sonntag zur offenen Tour. Noch weitere Führungen und Programme sind im Angebot.

Unter dem Motto „Natur und Umwelt erleben“ bietet das Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen ab sofort ein neues Angebot für Groß und Klein an. Jeder kennt sie, aber kaum einer weiß, was die kleinen Tiere im Verborgenen alles leisten. Ameisen gehören zu den stärksten Lebewesen dieser Welt, können Kolonien mit bis zu 100 000 Individuen bilden und betreiben sogar Ackerbau, Viehzucht und Handel. Daher sind sie den Menschen viel ähnlicher als man denkt. „Wie wichtig sind Ameisen für das Ökosystem? Und können wir sogar von ihnen lernen?“ All diese Themen werden auf der Erkundungstour zu den Ameisen rund um Finkenrech veranschaulicht. Mit digitalen Geräten, Bildern und Videos gewährt der Ameisenheger Jan Penth den Teilnehmern Einblicke, die sie zuvor noch nicht gesehen haben.

Das zweistündige Programm kostet 65 Euro pro Gruppe und ist für noch bis Oktober buchbar. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Einzelpersonen können zum Preis von drei Euro pro Erwachsenem und ein  Euro pro Kind an der offenen Tour am  Sonntag, 29. September, um 14.30 Uhr teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Freizeitzentrum bietet auch weitere Führungen und verschiedene Kinderprogramme wie „Bauleiter Bienenhotel“ oder „Waldindianer“ an. Ziele sind dabei immer eine erlebnisreiche Freizeitgestaltung, Förderung der Kreativität und mehr Verständnis für Natur und Umwelt, teil das Zentrum mit.

Infos: Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 97 29 20, E-Mail: info@finkenrech.de.

Die „Ameisendetektive“ sind im Freizeitzentrum Finkenrech unterwegs und nehmen die kleinen Tierchen genau unter die Lupe. Foto: Jan Penth

www.finkenrech.de