1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

600.000 Euro für die Sanierung des Hellbergbades und die Hellberghalle in Eppelborn

Förderprogramm : Geld aus Berlin für Halle und Schwimmbad in Eppelborn

600 000 Euro für die Sanierung des Hellbergbades und die Hellberghalle.

Eine gute Nachricht aus Berlin: Aus einem Bundesförderprogramm fließen 600 000 Euro für die Sanierung des Hellbergbades und die Hellberghalle in Eppelborn. Wie die Gemeinde mitteilt, habe es zu Beginn des Jahres ein Gespräch des Bürgermeisters Andreas Feld (CDU) mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Nadine Schön im Eppelborner Rathaus gegeben. Dabei ging es vor allem um mögliche Förder- und Unterstützungsprogramme des Bundes für Kommunen. Nun vermeldet der Verwaltungschef, dass sich seine Bemühungen ausgezahlt hätten. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages habe die Mittel des Bundesprogramms für die Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur freigegeben. Davon profitiere auch die Gemeinde Eppelborn, die mit Bundesmitteln in Höhe von 600 000 Euro gefördert werde.

Zu der Entscheidung aus Berlin, ihren Wahlkreis zu fördern, erklärt die direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis 298, Nadine Schön: „Ich freue mich sehr über diese Förderung für das Hellbergbad und die angrenzende Sporthalle, für die ich mich im Vorfeld eingesetzt habe. Da das Förderprogramm sehr begehrt ist und viele Projekte leer ausgehen mussten, ist es umso erfreulicher, dass sich der Einsatz für den Hellbergbadkomplex gelohnt hat.“