| 20:01 Uhr

Wustock
Stets ohne Gage für den guten Zweck

Den stolzen Betrag von 15 500 Euro Reinerlös erbrachte das diesjährige Wuststock Festival in Wustweiler. Am Wochenende wurden die Spenden der Benefizveranstaltung verteilt.
Den stolzen Betrag von 15 500 Euro Reinerlös erbrachte das diesjährige Wuststock Festival in Wustweiler. Am Wochenende wurden die Spenden der Benefizveranstaltung verteilt. FOTO: Andreas Engel /
Wustweiler. Stolze 15 500 Euro Reinerlös des 21. Wustock-Festivals wurden jetzt in der Seelbachhalle verteilt. Von Andreas Engel

Mit einem tollen Ergebnis ging die 21. Auflage des Benefizfestivals Wustock in Wustweiler in diesem Jahr zu Ende. 15 500 Euro Reinerlös spielte das dreitägige Musikfest ein. Jetzt wurden in der Seelbachhalle die Spendenempfänger mit dem Geldsegen beglückt. Die Verantwortlichen und Mitstreiter um die beiden Wuststock-Gründer Stefan Biehl und Rüdiger Ullrich sowie Dieter Schwarz übergaben an die Regionalgruppe Saar-Pfalz des Mukoviszidose-Vereins 7500 Euro. 2500 Euro erhielt die Initiative zur Betreuung Schwerstkranker und ihrer Angehörigen (IBSA). 1000 Euro bekam die Rumänienhilfe „Lausbubendorf“, und der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) freute sich für sein Projekt über 4500 Euro. Der Wuststock-Schirmherr, Bürgermeister Armin König, war so angetan vom Wustock-Festival und vom Wünschewagen, dass er spontan 500 Euro zusätzlich spendete. Dieter Schwarz dankte vor allem allen Helferinnen und Helfern für Aufbau und Verpflegung und den Musikern, die stets ohne Gage auftreten. Ortsvorsteher Knut Kirsch sprach von einem Alleinstellungsmerkmal für Wustweiler. Ein Ort, der so eine Gemeinschaft hat, könne sich „von“ schreiben, sagte König. Auch der Termin für das 22. Wuststock steht schon fest: Am letzten Augustwochenende 2019 geht’s wieder los.