2017 wird zur „Nullrunde“ für Macherbach

2017 wird zur „Nullrunde“ für Macherbach

Eine Nullrunde, die steht in diesem Jahr in Sachen Haushalt auch im Eppelborner Gemeindebezirk Macherbach an. Ortsvorsteher Jürgen Nürnberger (CDU) appellierte in diesem Zusammenhang an seine Ratskollegen, sich einmal die angespannte Haushaltslage der Gemeinde vor Augen zu führen. Das Defizit bedeute größte Anstrengungen beim Aufstellen eines Haushaltes. "Wir haben die örtlichen Ansätze unter der Maßgabe gebilligt, dass, wenn wir in diesem Jahr leer ausgehen, die Weiterführung der Sanierung der Kopfsteinpflasterrinne, die in diesem Jahr ausgesetzt wird, im kommenden Jahr dann komplett fertig wird", erläuterte Nürnberger auf Nachfrage. Soll heißen, dass die jeweils eingestellten 20 000 Euro in den Jahren 2018 und 2019 auf das Jahr 2018 gebündelt werden.

Mehrheitlich zugestimmt hat der Ortsrat der Änderung der Gebühren zur Nutzung öffentlicher Flächen. Positives gab es schließlich noch von der offiziellen Eröffnung des Dorfplatzes zu berichten. Der wurde am 30. April eingeweiht, die eingenommenen Spenden von 200 Euro, sagte Nürnberger, kommen der Eppelborner Tafelrunde zu Gute.

Mehr von Saarbrücker Zeitung