| 20:50 Uhr

110 Jahre MV Harmonie Wiesbach
Großer Zapfenstreich setzt Glanzpunkt

Beim Jubiläumskonzert des Musikvereins Harmonie Wiesbach durften auch die Jüngsten auf der Bühne ihr Können demonstrieren.
Beim Jubiläumskonzert des Musikvereins Harmonie Wiesbach durften auch die Jüngsten auf der Bühne ihr Können demonstrieren. FOTO: Andreas Engel /
Wiesbach. Musikverein Harmonie Wiesbach feierte 110-jähriges Bestehen und ehrte Chorleiter Carlo Welker.

Das Feierjahr in Wiesbach geht in eine weitere Runde. Nachdem die Feierlichkeiten anlässlich des 800-jährigen Bestehens des Ortes in diesem Jahr bald beendet sind, feierte der Musikverein Harmonie Wiesbach am vergangenen Wochenende auch ein großes Jubiläum, denn der Musikverein wurde vor 110 Jahren von Musik begeisterten Wiesbachern ins Leben gerufen.


Der Vorsitzende Harald Schorr ging in seiner Festrede auf die abwechslungsreiche, ja spannende Geschichte des Vereins, ein. Gleich zwei Mal in seiner Vereinsgeschichte mussten die Musikfreunde der Harmonie ihre Kunst einstellen, zwei Mal waren es die verheerenden Weltkriege, die auch das Kulturschaffen zum Erliegen brachten.

Im Rahmen seiner Ansprache ehrte Schorr zusammen mit Geschäftsführerin Alexandra Winster ihren engagierten Chorleiter Carlo Welker für seine seit 20 Jahren andauernde Arbeit für und mit dem Musikverein.



Die Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset nannte den Musikverein Harmonie Wiesbach „ein tragendes Element“ in der Musikkultur des Ortes und lobte die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder. Solche Vereine wie der Musikverein erhöhten die Lebensqualität.

In einem an Höhepunkten reichen Abend stach der Große Zapfenstreich als besondere Anerkennung, gestaltet vom Spielmannszug Wellesweiler und der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbach, noch einmal besonders hervor.