Eine Liebesbeziehung der ganz besonders ungewöhnlichen Art

Eine Liebesbeziehung der ganz besonders ungewöhnlichen Art

Sie, liebt ihn nicht! Ist keine Nacht bei ihm. Lässt sich tagelang nicht seh'n, Kommt dennoch immer wieder, Mal entfachend neue Glut, Mal sie ahnen lassend nur. Er, liebt sie über alles! Kann ohne sie nicht leben. Verwünscht sie dennoch oft, Doch fehlt sie ihm drei Tage, Schon sehnt er sich nach ihr, Und käm' sie nur für Stunden

Sie, liebt ihn nicht! Ist keine Nacht bei ihm. Lässt sich tagelang nicht seh'n, Kommt dennoch immer wieder, Mal entfachend neue Glut, Mal sie ahnen lassend nur. Er, liebt sie über alles! Kann ohne sie nicht leben. Verwünscht sie dennoch oft, Doch fehlt sie ihm drei Tage, Schon sehnt er sich nach ihr, Und käm' sie nur für Stunden. Sie, liebt ihn nicht, Geht weg und kommt stets wieder, Er, liebt sie über alles, Nicht aber jederzeit, Und doch, wie unzertrennlich Paar: Die Sonne und der Mensch.Werner Fried

Mehr von Saarbrücker Zeitung