Duo Concertant spielt beim siebten Kreishauskonzert

Duo Concertant spielt beim siebten Kreishauskonzert

Ottweiler. Am Freitag, 13. November, um 20 Uhr ist im siebten Kreishauskonzert im Historischen Sitzungssaal des Landratsamtes in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, das Duo Concertant zu Gast. Es musizieren Karin Germer (Klavier) und Jürgen Hachmer-Germer (Klarinette und Saxofon). Karin Germer stammt aus Ottweiler

Ottweiler. Am Freitag, 13. November, um 20 Uhr ist im siebten Kreishauskonzert im Historischen Sitzungssaal des Landratsamtes in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, das Duo Concertant zu Gast. Es musizieren Karin Germer (Klavier) und Jürgen Hachmer-Germer (Klarinette und Saxofon). Karin Germer stammt aus Ottweiler. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von sechs Jahren durch ihre Mutter Martha Germer-Müller, die 1952 zusammen mit dem damaligen Kreissyndikus Georg Eisenbeis die Kreishauskonzerte ins Leben gerufen hat. Alexander Sellier und Robert Leonardy waren ihre Lehrer an der Musikhochschule des Saarlandes, wo sie 1978 ihre Studien mit der Konzertreifeprüfung abschloss. Seit 1981 ist sie Professorin für Klavier an der Musikhochschule Mainz. Jürgen Hachmer-Germer studierte in Mainz Schulmusik mit dem Hauptfach Klarinette. Er ist seit 1988 als Musiklehrer an verschiedenen Gymnasien tätig.Auf dem Programm des Duos stehen unter anderem Werke von Camille Saint-Saens, Sonate Es-Dur, op. 167 für Klarinette und Klavier, von Robert Schumann drei Fantasiestücke für Klarinette und Klavier, von Giochino Rossini Fantasie für Klarinette und Klavier, von Jean Françaix Cinq danses exotiques für Klarinette und Klavier. red Karten sind bei der Tourismus- und Kulturzentrale, Tel. (06821) 972 92 15 und an der Abendkasse erhältlich. Zwölf Euro für Erwachsene und sechs Euro für Schüler/Studenten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung