Dieses Mühen lohnt sich und gibt Kraft

Dieses Mühen lohnt sich und gibt Kraft

Dieses Mühen lohnt sich und bringt FruchtZu "Impulse in einer Zeit des Wandels" (SZ vom 23. Juni)"Danke", sage ich Ihrer "Neunkircher Rundschau" für diese Berichterstattung mit Bild durch Ihre Redakteurin, Frau Claudia Emmerich

Dieses Mühen lohnt sich und bringt FruchtZu "Impulse in einer Zeit des Wandels" (SZ vom 23. Juni)"Danke", sage ich Ihrer "Neunkircher Rundschau" für diese Berichterstattung mit Bild durch Ihre Redakteurin, Frau Claudia Emmerich. Mein Blick fiel zuerst auf den Herrn Pastor Michael Wilhelm, und da dachte ich sogleich an die Worte des heiligen Evangeliums vom 12. Sonntag im Jahreskreis, "wer sich vor dem Menschen zu Mir bekennt ...", und sei es durch seine Priesterkleidung, füge ich hinzu. Als "Ewiggestrige" ist das mein Ideal vom Priesterstande. Trotz seiner vielen Arbeit im "Weinberg des Herrn" erscheint diesem Seelsorger dies eine seiner Hauptaufgaben, das "Gedächtnis des Todes und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus" am Altare nicht zu schmälern, und dies legt er den Messbesuchern immer wieder ans Herz, wenn er sagt, "die Kirche lebt von der heiligen Eucharistie", dazu zählen auch die von ihm geleiteten Kreuzweg- und Marienandachten. Dieses Mühen lohnt sich und bringt Frucht; so wird am kommenden Samstag, 28. Juni, im Trierer Dom wieder ein "Sohn" seiner Gemeinde Herz-Jesu zum Priester geweiht. Ich bin nicht allein davon überzeugt, dass Pastor Wilhelm, durch seine spürbare demütige Spiritualität und seinen Eifer für das Haus Gottes unter den Menschen Anteil an dieser Berufung hat. "Ehre wem Ehre gebührt" - dies meint, obwohl nicht zu seinen Pfarrkindern zählend, in Dankbarkeit Renate Klein, Spiesen-Elversberg