1. Saarland
  2. Neunkirchen

Die Vogelhochzeit als Dankeschön

Die Vogelhochzeit als Dankeschön

Dirmingen. Ein in vieler Hinsicht ungewohntes Schauspiel bot sich den Besuchern der Rothenbergschule in Dirmingen am vergangenen Montag. Die Schülerinnen und Schüler dieser Förderschule für geistige Entwicklung führten eine Abwandlung der bekannten Vogelhochzeit auf. Ehrengäste dieser Aufführung war das Lebacher Ehepaar Irmgard und Herbert Lauer

Dirmingen. Ein in vieler Hinsicht ungewohntes Schauspiel bot sich den Besuchern der Rothenbergschule in Dirmingen am vergangenen Montag. Die Schülerinnen und Schüler dieser Förderschule für geistige Entwicklung führten eine Abwandlung der bekannten Vogelhochzeit auf. Ehrengäste dieser Aufführung war das Lebacher Ehepaar Irmgard und Herbert Lauer. Die nämlich hatten kürzlich selbst eine Hochzeitsfeier, und zwar die Goldene. Die Gäste ihres Jubiläums hatten Sie um ein Geldgeschenk gebeten, das sie dann der Rothenbergschule als Spende zur Verfügung stellten. So konnten Sie dem Förderverein der Schule einen Scheck in Höhe von beachtlichen 1300 Euro überreichen. Die Idee hierfür kam dem Ehepaar durch ihre Enkelin Barbara (11), die die Rothenbergschule besucht. Als kleines Dankeschön für diese großzügige Spende hatten die Schülerinnen und Schüler diese Aufführung Wochen vorher geprobt. Auch Schulleiter Sven Görgen dankte dem Ehepaar Lauer für seine Spende und freute sich mit den Kindern über die Möglichkeiten, die diese Spende eröffnet. So seien zusätzliche Angebote wie beispielsweise heiltherapeutisches Reiten nur durch Zuwendungen über den Förderverein der Schule überhaupt möglich. Der normale Schuletat sehe Ausgaben hierfür nicht vor. Die Rothenbergschule Dirmingen ist eine private Schule in Trägerschaft der Lebenshilfe. Ihre rund 70 Schülerinnen und Schüler kommen überwiegend aus den Gemeinden Eppelborn, Illingen, Merchweiler, Schiffweiler, Marpingen, Tholey und auch der Stadt Lebach. red