Die Neunkircher Sportler 2009

Die Neunkircher Sportler 2009

Neunkirchen. Der Judoka Franco Bartone vom TuS 1860 Neunkirchen, die Handballspielerin Aleksandra Jelicic vom gleichen Verein und die Frauenhandball-Regionalligamannschaft des TuS 1860 Neunkirchen sind die Neunkircher Sportler des Jahres 2009. Die Preisträger wurden am Freitagabend beim Fest der Meister des Neunkircher Sportverbandes (NSV) im Bürgerhaus bekannt gegeben

Neunkirchen. Der Judoka Franco Bartone vom TuS 1860 Neunkirchen, die Handballspielerin Aleksandra Jelicic vom gleichen Verein und die Frauenhandball-Regionalligamannschaft des TuS 1860 Neunkirchen sind die Neunkircher Sportler des Jahres 2009. Die Preisträger wurden am Freitagabend beim Fest der Meister des Neunkircher Sportverbandes (NSV) im Bürgerhaus bekannt gegeben. Ihre Wahl war von einer elfköpfigen Jury mit Mitgliedern aus Stadtrat und Verwaltung, Vertretern der Sportpresse und Vorstandsmitgliedern des NSV getroffen worden. Bei den Sportlern hatte Franco Bartone einen deutlichen Punktevorsprung vor den Zweit- und Drittplatzierten. Der 36-Jährige war im Oktober Judo-Saarlandmeister der Altersklasse Ü 30 in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm im Einzel und mit der Mannschaft des TuS 1860 Neunkirchen geworden. Er hatte schon im April in Berlin seinen Titel als deutscher Einzelmeister in dieser Alters- und Gewichtsklasse verteidigt, und er war im Mai in Sindelfingen Fünfter bei der Judo-Weltmeisterschaft geworden. Der zweite Platz wurde zwei Mal vergeben. Einmal an den Wiebelskircher Rallyefahrer Uwe Gropp, der für den MSC Schiffweiler startet und im Vorjahr die Rallye-Europameisterschaft der Privatfahrer gewonnen hat, und an Badmintonspieler Marcel Reuter vom TuS Wiebelskirchen als deutscher Meister mit dem BC Bischmisheim. Äußerst knapp verlief die Entscheidung bei den Sportlerinnen. Die TuS-Handballerin Aleksandra Jelicic, die im Vorjahr noch Zweite geworden war, hatte bei der Auswertung nur einen Punkt Vorsprung vor der Zweiten und lediglich drei Punkte mehr als die Dritte. Platz zwei bei den Sportlerinnen belegte die Leichtathletin Sabine Busch vom VfA Neunkirchen, die für die LTF Marpingen startet. Sie war im Vorjahr unter anderem deutsche Meisterin im Straßenlauf über drei mal zehn Kilometer mit der Mannschaft geworden und hatte über zehn Kilometer den siebten Platz im Einzel erreicht. Auf Platz drei kam diesmal die Sportlerin 2008, Badmintonspielerin Laura Lang vom TuS Wiebelskirchen. Bei den Handballfrauen des TuS 1860 Neunkirchen gaben der direkte Wiederaufstieg und die bisher sehr gute Saisonleistung nach Rückkehr in die Regionalliga Südwest den Ausschlag für die Wahl zur Mannschaft des Jahres. Das Team von Trainer Mirko Pesic belegte bei der Wahl mit deutlichem Vorsprung Platz eins vor den C-Jugendfußballern des TuS Wiebelskirchen als Aufsteiger in die Verbandsliga und der Judo-Männermannschaft des TuS 1860 Neunkirchen. Als beste Neunkircher Nachwuchssportler 2009 wurden die Ausnahmeschwimmerin Florence Pfeffer vom Schwimmverein Neunkirchen und Hockey-U 16-Nationalspieler Jonas Neurohr vom HTC Neunkirchen ausgezeichnet. < weiterer Bericht folgt

Mehr von Saarbrücker Zeitung