| 20:52 Uhr

Fußball
Derby im Ellenfeld: Borussia empfängt die SVE II

Neunkirchen. Für die Saarlandliga-Fußballer von Borussia Neunkirchen steht an diesem Samstag ein Lokalderby und Spitzenspiel an. Um 15.30 Uhr ist der Nachbar SV Elversberg II im Ellenfeld zu Gast. Vor dem direkten Aufeinandertreffen liegen beide Teams punkt- und torgleich auf den Plätzen zwei und drei. Von Philipp Semmler

„Ich habe die SVE beim 2:2 in Rastpfuhl beobachtet. Sie haben eine junge Mannschaft mit sehr viel Potential“, sagt Borussen-Trainer Björn Klos. Respekt vor dem Gegner hat auch SVE-Trainer Marco Emich: „Neunkirchen hat eine erfahrene Mannschaft mit Spielern, die auch mal eine Partie alleine entscheiden können“, erklärt der 44-Jährige, der selbst mehrere Jahre für die Borussen spielte. Nur allzu gerne würde Emich bei der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte punkten: „Wir wollen in der oberen Tabellengruppe bleiben. Deshalb ist in diesem Spiel zum ersten Mal in dieser Saison ein wenig Druck da.“


Ein Vorteil für Gastgeber Neunkirchen könnte sein, dass auch die Regionalliga-Elf der SVE am Samstag im Einsatz ist. Sie spielt um 14 Uhr zu Hause gegen Pokalschreck SSV Ulm. „Das ist sicher nicht so schlecht“, erklärt Klos. Neunkirchens Übungsleiter hofft, dass die SVE II so keine Unterstützung von „oben“ erhält.

Neunkirchen kann mit einem breiteren Kader als zuletzt ins Derby gehen. „Mohamed Benghebrid und Waldemar Schwab sind diese Woche wieder ins Lauftraining eingestiegen“, berichtet Klos. Benghebrid war 14 Tage wegen eines Muskelfaserrisses ausgefallen, Schwab wegen einer Zerrung. Dazu hat der Verein am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, Mittelfeldspieler Janosch Scherer (VfB Dillingen) verpflichtet zu haben. Dazu kommt Harpal Singh, ein 22-jähriger Franzosen mit indischen Wurzeln.



Dass wieder mehr Spieler im Aufgebot sind, ist für Klos vor allem mit Blick auf die kommende Woche wichtig: Denn nach dem Duell gegen Elversberg II spielt seine Mannschaft bereits am Mittwoch um 19 Uhr in der dritten Pokalrunde bei Landesligist Genclerbirligi Homburg. Nur zwei Tage später steht in der Saarlandliga das Auswärtsspiel bei den SF Köllerbach auf dem Programm.