1. Saarland
  2. Neunkirchen

Der Spieltag der Teams aus dem Landkreis Neunkirchen in der Verbandsliga

Fußball-Verbandsliga Nordost : SVGG Hangard schon früh unter Druck

Schwere Aufgaben für die Mannschaften aus dem Landkreis Neunkirchen in der Verbandsliga Nordost.

Am dritten Spieltag der Verbandsliga Nordost ist der SV Preußen Merchweiler an diesem Sonntag um 15 Uhr beim Spitzenreiter SG Lebach/Landsweiler zu Gast. Nach den beiden ersten Spielen gibt es zwischen dem Ersten und dem Fünften einen wesentlichen Unterschied – zumindest in Sachen Torhunger. Die Gastgeber haben schon 14 Tore erzielt, die Preußen haben bisher erst einmal getroffen – doch das reichte schon für vier Punkte.

Die Sportvereinigung Hangard befindet sich derweil schon früh in einer misslichen Situation. Die Mannschaft von Trainer Stephan Schock durfte mit zwei Heimspielen in die Saison starten und hatte sich einiges vorgenommen. Aber beide Spiele gingen verloren. Damit war der Fehlstart perfekt. Nach dem 0:1 gegen Merchweiler zum Auftakt durch einen späten Gästetreffer gab es am vergangenen Wochenende eine deprimierende 1:8-Klatsche gegen Lebach/Landsweiler – und zudem eine Rote Karte für Abwehrchef David Görgen. Am Sonntag, 16 Uhr, geht es nun zum starken Aufsteiger Hellas Bildstock, der gleich am ersten Spieltag mit einem 7:0 gegen Freisen seine Heimstärke unter Beweis gestellt hat. Nach der 1:3 Heimniederlage zum Saisonauftakt gegen Palatia Limbach will die SG Schiffweiler-Landsweiler am Samstag um 16 Uhr gegen die SG Thalexweiler/Aschbach den ersten Heimsieg landen. Nach dem Punktgewinn am letzten Wochenende beim 0:0 in Merchweiler wird der Aufsteiger wohl mit mehr Selbstvertrauen an die Aufgabe gegen den Drittletzten herangehen. Die Gäste sind genau wie Hangard mit zwei Heimspielen gestartet und haben ebenfalls beide Partien verloren.

Der SV Habach gehört zu jenen sechs Mannschaften, die in den ersten beiden Spielen ohne Niederlage geblieben sind. Nach einem torlosen Remis in Schwarzenbach zum Auftakt und dem 1:0 Sieg im Derby in Saubach empfängt der SVH am Samstag um 16.30 Uhr im Waldparkstadion die SG Marpingen/Urexweiler, die ebenfalls mit vier Punkten gestartet ist. Ein besonderes Augenmerk wird Trainer Clemens Baltes auf die Marpinger Offensive richten, die am vergangenen Wochenende beim 7:0 gegen Freisen ihre Qualität eindrucksvoll bewiesen hat.