1. Saarland
  2. Neunkirchen

Der Musiksommer der Stadt Neunkirchen zieht auf die Bliesterrassen

Neunkircher Musiksommer : Musiksommer zieht auf die Bliesterrassen

Besondere Zeiten brauchen ein besonderes Programm. Deshalb wird die Veranstaltungsreihe Neunkircher City-Musiksommer in diesem Sommer erstmals ganz auf die Bliesterrassen verlegt. Das schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Das Programm reicht von A wie Adele bis Z wie ZZ Top (allerdings nicht im Original) und bietet einen sommerlichen Hit-Cocktail mit Rock, Soul und Blues. Da ist für jeden Geschmack was dabei, hofft das Rathaus. Der Neunkircher City Musiksommer dauert vom 6. August bis zum 20 August.

Die Open-Air-Konzerte laufen jeweils von 18 bis 20 Uhr und der Eintritt ist frei. Der Neunkircher City-Musiksommer ist eine Aktion des Citymanagements der Kreisstadt Neunkirchen.

Citymanagerin Jessica Schmidt: „Wir bieten dieses Jahr den Musiksommer in einer etwas anderen Art und Weise, die durch die geltenden Hygienemaßnahmen bestimmt werden. Der Stimmung auf den Bliesterrassen wird dies sicher keinen Abbruch tun.“ Markus Müller, der Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft: „Der City-Musiksommer liefert erste musikalisch kulturelle Konzert-Happen nach einer langen Durststrecke. Klar, dass wir da als Partner sehr gerne mit im Boot sind vor unserem Hallenprogramm ab September.“

Das Programm ist bunt. Donnerstag, 6. August, Startschuss zum Musiksommer, gibt die Band Honey Creek Blues- und Rocksongs sowie herzzerreißende Balladen zum Besten. Donnerstag, 13. August, ist die Blies Blues Band zu sehen und zu hören. Damit kommt eine Institution zurück. Die neue Besetzung der Blies Blues Band spielt erstmals in dieser Konstellation und kehrt so an ihren Heimat-Fluss zurück. Das Programm ist fast komplett neu, heißt es weiter. Am Donnerstag, 20. August, ist Soul Tribe zu erleben. Soul Tribe Blues Machine ist eine Herzensangelegenheit von drei professionellen Musikern der bekannten Band Slowhand – The Eric Clapton Tribute.