1. Saarland
  2. Neunkirchen

CDU wünscht mehr Familienfreundlichkeit in NK CDU wünscht mehr Familienfreundlichkeit in Neunkirchen

CDU wünscht mehr Familienfreundlichkeit in NK CDU wünscht mehr Familienfreundlichkeit in Neunkirchen

Neunkirchen. "Leerstände verwalten und unansehnliche Gebäude abreißen" reicht nach Meinung der CDU-Fraktion des Neunkircher Ortsrates nicht aus, um dem Bevölkerungsrückgang in Neunkirchen wirkungsvoll zu begegnen. Bei der Ortsratssitzung schlug Henrik Eitel vor, Eltern einen kostenlosen Windelsack zu spendieren und Geburtsprämien zu zahlen

Neunkirchen. "Leerstände verwalten und unansehnliche Gebäude abreißen" reicht nach Meinung der CDU-Fraktion des Neunkircher Ortsrates nicht aus, um dem Bevölkerungsrückgang in Neunkirchen wirkungsvoll zu begegnen. Bei der Ortsratssitzung schlug Henrik Eitel vor, Eltern einen kostenlosen Windelsack zu spendieren und Geburtsprämien zu zahlen. "In St. Ingbert erhalten Eltern 11000 Euro Zuschuss, wenn sie in der Innenstadt eine Altbau-Wohnung kaufen." Wobei sich Eitel klar ist: "Es wird sich niemand für ein Kind entscheiden, weil die Windeln kostenlos entsorgt werden. Aber es wären Angebote, die signalisieren, dass unsere Stadt sich um junge Familien kümmert." nig