1. Saarland
  2. Neunkirchen

CDU-Kreistagsfraktion besucht Gemeinschaftsschule Stadtmitte

Kommunalpolitik : CDU besucht die Gemeinschaftsschule Stadtmitte

Am Standort sind große Investitionen notwendig. Zurzeit läuft ein Architekten-Wettbewerb zur Gebäude-Erweiterung.

Die Kreistagsfraktion der Christdemokraten hat die Gemeinschaftsschule Stadtmitte besucht, um sich über den aktuellen Stand zu informieren. In einer Pressemitteilung schreibt die Fraktion anlässlich des Schulbesuches in Neunkirchen: „Die Schule ist wichtiger Anker für viele Schülerinnen und Schüler in einem nicht einfachen Umfeld in der Innenstadt und profitiert insbesondere von einem Lehrerkollegium, welches sich den besonderen Herausforderungen in vorbildlicher Form stellt. Uns ist als CDU wichtig, dass die Schule am Standort in der Stadtmitte bleibt und wir als Landkreis – aufgrund des baulichen Zustandes – hier in den nächsten Jahren immens investieren. Ob es zu einem Neubau oder zu einer Kernsanierung kommt, steht noch nicht fest. Aktuell läuft insofern ein Architektenwettbewerb.“

Die Mitglieder der Kreistagsfraktion Heike Scherschel, Hans-Werner Backes und Sebastian Brüßel wurden von Rainer Roth, stellvertretendem Ortsvorsteher in Neunkirchen, und Nils Meisberger, Mitglied im Stadtrat, begleitet. Neben einem Austausch mit der Schulleitung fand auch ein Rundgang durch das Schulgebäude statt, bei dem sich die Fraktionsmitglieder einen Überblick über das Innenleben der Schule machen konnten.

Fraktionssprecher Brüßel: „Ein zentraler inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeit unserer CDU-Fraktion im Kreistag ist die Bildungspolitik. So legen wir auf die bauliche Fortentwicklung und die bestmögliche Ausstattung unserer Kreisschulen großen Wert. Im Rahmen unserer Schultour wollen wir in jeder unserer Kreisschulen uns ein Bild von der Situation vor Ort machen und mit allen Beteiligten in Austausch treten.“