Caritas feiert Jubiläum eines besonderen Projektes

Caritas feiert : Psychisch Kranke durchs Leben begleiten

Caritas-Projekt sucht Menschen, die seelisch Erkrankten Familienanschluss bieten.

(red) Der Fachdienst „Begleitetes Wohnen für psychisch kranke Menschen in Gastfamilien“ des Caritasverbandes Schaumberg-Blies feierte kürzlich sein 20-jähriges Bestehen. Ziel dieses Hilfsangebotes ist es, psychisch kranken Menschen durch das Leben in einer Gastfamilie Familienanschluss und konkreter Unterstützung im Alltag zu mehr Stabilität und Selbständigkeit zu verhelfen. Die Feier fand im CFK Spiesen statt, 120 Gäste kamen der Einladung nach, unter anderem waren Gastfamilien der ersten Stunde anwesend, teilt die Caritas mit.

Im Anschluss an die Festansprache von Fachdienstleiter Thomas Heib wurde allen Gastfamilien für ihr zum Teil bereits langjähriges Engagement gedankt. Zudem wurde die Gastfamilie geehrt, die seit 20 Jahren ihren „Gästen“ Unterstützung im Alltag und Familienanschluss gewährt. Der Fachdienst begleitetes Wohnen ist mittlerweile auf derzeit sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vier Vollzeitstellen angewachsen, die zurzeit 61 Gäste und deren Gastfamilien sowohl im Landkreis Neunkirchen, St. Wendel als auch im Saarpfalz-Kreis betreuen. Um weiteren Interessenten ein begleitetes Wohnen mit Familienanschluss zu ermöglichen, sucht der Caritasverband auch zukünftig Menschen, die bereit sind, erkrankte Menschen auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu unterstützen.

Nähere Informationen hierzu gibt es unter Tel. (0 68 21) 92 09 19.