1. Saarland
  2. Neunkirchen

Bürgerfest auf Platz vor Kreativzentrum Kutscherhaus in Neunkirchen

Zum Gedenktag 8. Mai : Elf weitere Stolpersteine für Neunkirchen

Auf dem Platz vor dem Kreativzentrum Kutscherhaus findet am 8. Mai ein interaktives Bürgerfest statt. Vorbereitungstreffen am 17. Februar offen für alle Interessierte.

Am 8. Mai 2020 jährt sich zum 75. Mal der Tag der Befreiung. Ein Gedenktag, an dem der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht wird. Im Anschluss an die Verlegung von elf weiteren Stolpersteinen in der Neunkircher Innenstadt durch den Künstler Gunter Demnig findet am Freitag, 8. Mai, von 13 – 17 Uhr ein interaktives Bürgerfest auf dem Platz vor Kutscherhaus und Stummscher Reithalle statt.

Gemeinsam mit Kunst-, und Kulturschaffenden, Initiativen der Zivilgesellschaft, Menschen aller Nationalitäten und Herkunftsländern, Schülerinnen und Schülern, Alt und Jung veranstaltet die Arbeitsgruppe Stolpersteine unter Mitwirkung der Initiative „Bunt statt braun“ und des Kreativzentrums Kutscherhaus, dem DW und dem Quartiersmanagement ein „Fest der Demokratie“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erwartet nach Angaben der Veranstalterin, der Arbeitsgruppe Stolpersteine gegen das Vergessen Neunkirchen, ein vielseitiges Angebot aus Informationen, Diskussionen, musikalischen und kulinarischen Leckerbissen.

 Vereine und Initiativen, die sich noch aktiv einbringen möchten, steht die nächste Planungssitzung offen. Zum Vorbereitungstreffen laden die Veranstalter am Montag, 17. Februar, um 18 Uhr in den Quartierstreff in der Brückenstraße.