Brückenbau behindert Verkehr am Knotenpunkt Bliesstraße/Fernstraße

Brückenbau behindert Verkehr am Knotenpunkt Bliesstraße/Fernstraße

Neunkirchen. An diesem Montag, 9. November, sollen die Arbeiten zum Neubau der "Theodor-Heuss-Brücke" an der Kreuzung Bliesstraße/Fernstraße in Neunkirchen beginnen. Wie die Stadtpressestelle mitteilt, wird zum Erstellen der Widerlager die Verkehrsführung an der Bliesstraße geändert

Neunkirchen. An diesem Montag, 9. November, sollen die Arbeiten zum Neubau der "Theodor-Heuss-Brücke" an der Kreuzung Bliesstraße/Fernstraße in Neunkirchen beginnen. Wie die Stadtpressestelle mitteilt, wird zum Erstellen der Widerlager die Verkehrsführung an der Bliesstraße geändert. Die Linksabbiegerspur aus Richtung Innenstadt fällt während der Bauphase weg, man kann dann nicht mehr über die alte Brücke in Richtung Wellesweiler Straße abbiegen. Eine Umleitung über die Mozartbrücke wird ausgeschildert. Die Verkehrsströme in Richtung Wellesweiler und in Richtung der Gymnasien bleiben unverändert. Aus Richtung Wellesweiler ändert sich die Verkehrsführung leicht. Fahrzeuge in die Innenstadt werden über die gesperrte Linksabbiegerspur des Gegenverkehrs geführt. Gleiches gilt für den Verkehr, der aus Richtung Gymnasien und über die alte Brücke kommt. Die Stadtverwaltung empfiehlt, wegen Staugefahr die Kreuzung zu umfahren. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung