1. Saarland
  2. Neunkirchen

Borussia Neunkirchen empfängt SF Köllerbach

Fußball-Saarlandliga : Borussia Neunkirchen vor „kleinem Top-Spiel“

Fußball-Saarlandligist Neunkirchen empfängt am Samstag die ungeschlagenen Sportfreunde Köllerbach.

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen empfängt am Samstag um 15.30 Uhr im heimischen Ellenfeld die Sportfreunde Köllerbach. „Das ist schon so etwas wie ein kleines Top-Spiel“, findet Borussen-Trainer Björn Klos. Neunkirchen ist vor der Begegnung mit neun Zählern aus fünf Begegnungen Tabellensechster. Köllerbach liegt mit zwölf Punkten aus sechs Begegnungen auf Rang zwei. Mit einem Sieg könnten die Hüttenstädter den Gegner in der Tabelle überholen und mindestens auf Rang fünf vorrücken.

Das wird allerdings alles andere als einfach: „Köllerbach hatte zwar in der Sommerpause einen Umbruch und sie haben eine neu formierte Mannschaft. Aber sie sind neben Auersmacher das einzige Team, das noch ungeschlagen ist. Das spricht für sie“, erklärt Klos. „Vor allem hat mich überrascht, dass sie am letzten Wochenende klar mit 3:0 gegen den SV Hasborn gewonnen haben.“ Gegen jenen Gegner hatte die Borussia Mitte September eine 0:3-Niederlage hinnehmen müssen. Danach gewannen die Neunkircher in der Liga aber mit 6:1 gegen Herrensohr und entschieden auch das Derby gegen Ottweiler mit 3:0 für sich.

Und am Mittwoch im Saarlandpokal haben sich die Borussen schon einmal für das Duell gegen Köllerbach warm geschossen. Beim Kreisligisten SV Oberwürzbach-St. Ingbert feierten die Hüttenstädter ein 15:0-Schützenfest. Überhaupt nicht aufzuhalten war dabei Vincenzo Accursio. Nachdem dem 19-Jährigen zunächst ein lupenreiner Hattrick zwischen der dritten und zwölften Minute gelang (darunter waren allerdings auch zwei Foulelfmeter), erzielte der Offensiv-Akteur in der Folge noch drei weitere Treffer.

Björn Klos, Trainer des Fußball-Saarlandligisten Borussia Neunkirchen. Foto: Björn Klos

Drei Mal erfolgreich waren beim Kantersieg Frissell Hunter und Dylan Sodji. Die weiteren Treffer gegen den A-Ligisten steuerten Julian Flammann, Sebastian Cullmann und Deniz Siga bei.

Richtig krachen ließ es im Pokal allerdings auch Köllerbach: Die Sportfreunde setzten sich dort am Mittwoch mit 14:0 bei Bezirksliga-Aufsteiger SV Bübingen durch. Für beide Clubs geht es nun in diesem Wettbewerb am Mittwoch, 14. Oktober mit der dritten Runde weiter. Auch die vierte Runde wird noch im Oktober über die Bühne gehen. Sie ist für den 28. Oktober terminiert.