| 13:20 Uhr

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen
Neunkirchen fehlen 30 000 Euro

Das Neunkircher Ellenfeldstadion.
Das Neunkircher Ellenfeldstadion. FOTO: Tobias Fuchs
Neunkirchen. Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen hat am Donnerstag seine Mitglieder auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Clubs informiert, dass der Verein kurzfristig weitere Gelder benötigt. Dabei soll es sich laut Vorstand um eine Summe von 30 000 Euro handeln. Von Philipp Semmler

„Wir mussten für die Saison 2018/19 geplante Gelder noch für Nachzahlungen aus der Spielzeit 2017/18 verwenden“, erklärt Sportvorstand Gunther Persch, wie diese Zahl zustande kommt. Der Sportvorstand weiter: „Darüber haben wir unsere Mitglieder und Gönner informiert. Ich bin aber sehr optimistisch, dass wir die Summe aufbringen können. Wir sind schon in aussichtsreichen Verhandlungen mit Sponsoren.“


Trotz dieser erneuten finanziellen Hiobsbotschaften blickt Persch optimistisch in die Zukunft: „Ich hatte den Eindruck, dass auf der Mitgliederversammlung trotz der schlechten Zahlen eine positive Stimmung herrschte. Wenn wir die aktuell schwierige Situation meistern, bin ich mir sicher, dass wir es schaffen, die Borussia langsam in ruhiges Fahrwasser zu bringen.“

Insgesamt plagen den Traditionsverein Verbindlichkeiten im mittleren sechsstelligen Bereich. Der neue Vorstand um den Vorsitzenden Alexander Kunz bezifferte diese auf rund 580 000 Euro. Der alte Vorstand um den Ende Juni zurückgetretenen Martin Bach geht dagegen nur von rund 330 000 Euro Schulden aus. Grund für die Differenz ist, dass beide Seiten verschiedene Bilanzposten unterschiedlich werten (wir berichteten mehrfach).



Auf der Borussen-Mitgliederversammlung wurde übrigens kein Nachfolger für den Ende August zurückgetretenen zweiten Vorsitzenden, Nils Meisberger, genannt. Meisberger, der im Vorstand den Arbeitsschwerpunkt Finanzen hatte, hatte sein Amt aufgrund vorgezogenener Prüfungen im Rahmen seines Jura-Studiums zur Verfügung gestellt. Seine Aufgaben hat seitdem interimsmäßig Jugendleiter Martin Gonschorek mit übernommen. Gonschorek wird dies auch weiter tun.