Billard-Bundesliga: BC Elversberg weiter auf Titelkurs

Elversberg. Der BC Elversberg kehrte am letzten Wochenende mit zwei Auswärtssiegen an die Saar zurück. Der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister im Dreiband-Billard gewann beim ATSV Erlangen mit 8:0 und beim BC Frankfurt mit 6:2. In hervorragender Form präsentierte sich an Tisch eins Kurt Ceulemans, dem in Erlangen einen Generaldurchschnitt von 2,00 gelang

Elversberg. Der BC Elversberg kehrte am letzten Wochenende mit zwei Auswärtssiegen an die Saar zurück. Der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister im Dreiband-Billard gewann beim ATSV Erlangen mit 8:0 und beim BC Frankfurt mit 6:2. In hervorragender Form präsentierte sich an Tisch eins Kurt Ceulemans, dem in Erlangen einen Generaldurchschnitt von 2,00 gelang. Johann Schirmbrandt und Falco Willenberger gewannen ebenfalls beide Partien. Lediglich Klaus Bosel verlor in Frankfurt. Bosel. Der BC Elversberg führt nun die Tabelle der ersten Bundesliga mit 22:0 Zählern an. Fünf Punkte zurück folgen die schärfsten Rivalen BF Horster Eck und BC Witten. Am Samstag/Sonntag, 31. Januar/1. Februar, hat der BC Elversberg zwei Heimpartien. Samstags sind die Queue-Spezialisten des BC Duisburg zu Gast, sonntags Horster Eck, einer der härtesten Konkurrenten im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. In der Spielstätte "Am bayrischen Wald" kommt es zum Aufeinandertreffen zweier in der Weltranglisteganz vorn platzierten Spieler. Der Elversberger Frederic Caudron, die Nummer zwei, trifft auf Deutschlands derzeit stärksten, Martin Horn, Nummer sieben der Weltrangliste. rp