Bild-Teppiche werden bei Vernissage in Neunkirchen vorgestellt

Vernissage : Bild-Teppiche bei Vernissage in der Rathausgalerie

Eine Vernissage mit Web-Teppichen von Daniela Flinspach und Wilhelm Finteis findet am Donnerstag, 21. November, um 18 Uhr in der Rathausgalerie, Oberer Markt 16, in Neunkirchen statt. Wer die Ausstellungseröffnung nicht besuchen kann, kann jedoch weiterhin die Werke vom 18. November bis 20. Dezember in der Galerie bestaunen.

In dem Gestaltungsprinzip „Weben aus Poesie“ geht das Künstler-Duo mit der Handwebmeisterin Daniela Flinspach und dem Grafik-Designer und Wortgestalter Wilhelm Finteis den dialogischen Gestaltungsweg „Worte weben Bilder“ und findet sich so in den gemeinsamen Werken wieder. Werkzeuge sind die Schreibfeder und der Teppichwebstuhl. Innsgesamt werden 20 Exponate gezeigt. Der gestalterische Prozess folgt in der Regel jenem Weg, dass ein gemeinsam bewegter Inhalt in Worte gefasst, sich schließlich in Versform äußert und sich anschließend zum grafischen Bild wandelt. Nach diesem Entwurf wird der Bild-Teppich gewebt. Das verwendete Material ist handelsübliche, gefärbte Schafwolle gefilzt mit Juteseele, ungefähr fingerdick und relativ ungleichmäßig gesponnen. Mit dem unregelmäßigen, groben Garn ist das Weben der Bild-Teppiche eine Herausforderung, bringt aber eine gewisse Lebendigkeit im fertigen Stück mit sich. Das Künstler-Duo lebt und arbeitet zurzeit in Südhessen. Daniela Flinspach erlernte das Weberhandwerk in Schwaben, Wilhelm Finteis studierte Grafik-Design in Saarbrücken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung