Alex-Deutsch-Preis Bewerbungsfrist für Alex-Deutsch-Preis verlängert

Kreis Neunkirchen · Die Alex-Deutsch-Stiftung lobt in diesem Jahr zum dritten Mal in Kooperation mit dem Landkreis Neunkirchen den Alex-Deutsch-Preis aus. Mit ihm können saarlandweit Personen und Gruppen ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise für Toleranz als Grundlage politischen und gesellschaftlichen Zusammenlebens verdient gemacht haben.

 Die Botschaft und das Engagement für Toleranz und Menschlichkeit von Alex Deutsch wird in der Stiftungsarbeit fortgesetzt

Die Botschaft und das Engagement für Toleranz und Menschlichkeit von Alex Deutsch wird in der Stiftungsarbeit fortgesetzt

Foto: Stauner

Mit der Stiftungsarbeit und dem Preis wird an den Holocaust-Überlebenden Alex Deutsch (1913 bis 2011) und seine unermüdliche Anstrengung gegen Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus erinnert. Der Preis soll Menschen auszeichnen, die sich im Ehrenamt, in der Freizeit, mit Projekten oder Aktionen für ein Zusammenleben frei von Hass, Rassismus und Gewalt engagieren. Erstmals wurde der Preis 2017 vergeben.

Bewerben können sich Personen, Initiativen und auch Schulklassen, die in besonderem Maße dafür eingetreten sind.

Vorschläge für Preisträger und Bewerbungen nimmt die Alex-Deutsch-Stiftung noch bis 14. Juli  an der untenstehenden Kontaktadresse entgegen. Dabei soll beschrieben werden, durch welche Initiativen, Projekte und Aktionen sich die Bewerberinnen und Bewerber für den Alex-Deutsch-Preis qualifizieren.

Kontakt: Alex-Deutsch-Stiftung, Geschäftsführerin Sarah Falkenrich, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler, Telefon (0 68 24) 906 – 41 21, E-Mail kontakt@alex-deutsch-stiftung.de; www.alex-deutsch-stiftung.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort