| 14:08 Uhr

Bewaffneter Raubüberfall
Räuber erbeutet Geld mit Waffe in der Hand

Ein Unbekannter hat im Sportwettenladen in der Neunkircher Langenstrichstraße mit vorgehaltener Waffe Geld erbeutet.
Ein Unbekannter hat im Sportwettenladen in der Neunkircher Langenstrichstraße mit vorgehaltener Waffe Geld erbeutet. FOTO: dpa / Friso Gentsch
Neunkirchen. Die Polizei Neunkirchen fahndete sofort, aber der bewaffnete Täter war nach dem Überfall auf einen Sportwettenladen verschwunden.

Bewaffneter Raubüberfall auf einen Sportwettenladen in der Neunkircher Langenstrichstraße: Wie die Polizei am Montag mitteilte, drang der bewaffnete Täter bereits am Freitag gegen 23 Uhr in das Geschäft ein. Es war nur eine Angestellte im Raum. Er erbeutete einen vierstelligen Betrag, wie die Inspektion auf SZ-Nachfrage erklärt. Der Täter hatte die Frau von der Eingangstür zum Tresen gedrängt. Mit der Schusswaffe in der Hand forderte er Bargeld. Die Angestellte händigte ihm die Einnahmen aus. Danach flüchtete der Täter. Die Polizei fahndete sofort, allerdings zunächst ohne Erfolg. Die Ermittlungen laufen, so die Inspektion.


Hinweise an die Polizei Neunkirchen unter Tel. (0 68 21) 20 30.