Beste Bogenschützen des Landes kommen aus Wiebelskirchen

Beste Bogenschützen des Landes kommen aus Wiebelskirchen

Wiebelskirchen/Fürth. Als erfolgreichster saarländischer Bogenverein kann sich nach den Landesmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Pachten ausgetragen wurden, mit Fug und Recht 1893 Wiebelskirchen bezeichnen. Gewannen die Teilnehmer des Vereins doch drei der fünf ausgeschossenen Mannschaftstitel und holten sich in der Einzelwertung ebenfalls drei Titel

Wiebelskirchen/Fürth. Als erfolgreichster saarländischer Bogenverein kann sich nach den Landesmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Pachten ausgetragen wurden, mit Fug und Recht 1893 Wiebelskirchen bezeichnen. Gewannen die Teilnehmer des Vereins doch drei der fünf ausgeschossenen Mannschaftstitel und holten sich in der Einzelwertung ebenfalls drei Titel. Die Mannschaftstitel gewannen in der Schützenklasse Martin Krob, Martin Blug und Peter Sommerhalter mit 1584 Ringen, in der Altersklasse Gustav Eichner, Dieter Henkes und Alfons Peter mit 1518 Ringen und die Schülermannschaft A, die mit Kevin Paul, Philipp Sommerhalter und Benjamin Scherer 1490 Ringe erreichten. Im Einzel war in der Damenklasse Gisela Blug (545), in der Schülerklasse C Raphael Schu (288) und in der Seniorenklasse Gustav Eichner (571) erfolgreich. Landesvizemeistertitel errangen in der Schützenklasse Martin Krob (570), in der Jugendklasse Andre Schmidt (488), in der Juniorenklasse Manuel Kuhrt (549) und in der Seniorenklasse Manfred Kern (411), während dritte Ränge Martin Blug (556) in der Schützenklasse, Max Becker (460) in der Schülerklasse B und Leon Müller (262) in der Schülerklasse C errangen. Gute Plätze erreichten noch in der Damenklasse die Fürtherin Sibille Gräß (Sechste, 340), in der Schülerklasse A die Wiebelskircher Kevin Paul (Fünfter, 529), Philipp Sommerhalter (Sechster, 496), Benjamin Scherer (Elfter, 380) und Mark Schnell (14., 307). dgi

Mehr von Saarbrücker Zeitung