1. Saarland
  2. Neunkirchen

Nur ein Streifen befahrbar: Beseitigung von Schäden auf der A 8

Nur ein Streifen befahrbar : Beseitigung von Schäden auf der A 8

Am Mittwoch, 2. Mai, wird die A 8 bei Neunkirchen teilweise gesperrt.

(red) Der Landesbetrieb für Straßenbau wird am Mittwoch, 2. Mai, Instandsetzungsarbeiten auf der A 8 ausführen. Es handelt sich um die Beseitigung eines Unfall- und eines Brandschadens. Ein Schaden liegt in Fahrtrichtung Zweibrücken zwischen den Anschlussstellen (AS) Neunkirchen-Oberstadt (24) und dem Parkplatz Kohlhof. Hier wird mit Rücksicht auf den Berufsverkehr erst ab 9 Uhr gearbeitet. Der Verkehr wird in den ersten beiden Stunden halbseitig auf der Überholspur am Baufeld vorbei geführt. Nach etwa zwei Stunden wird die Normalspur wieder freigegeben. Bis etwa 20 Uhr bleibt dann nur die Standspur zur Auskühlung des Asphalts gesperrt.

Auf der Gegenfahrbahn Richtung Neunkirchen befindet sich die Schadstelle zwischen den AS Einöd (30) und Limbach (28) in Höhe Einöd. Hier wird von 8 bis 18 Uhr gearbeitet. Gesperrt ist die Normalspur auf einer Länge von zirka 100 Metern. Während der gesamten Bau- und Auskühlungszeit wird der Verkehr einstreifig auf der Überholspur am Baufeld vorbei geführt.

Der LfS rechnet nicht mit nennenswerten Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird dennoch empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten.