1. Saarland
  2. Neunkirchen

Badminton: Wiebelskirchen verliert das Derby 3:5

Badminton : Badminton: Wiebelskirchen verliert das Derby 3:5

Zum Rückrundenauftakt in der Badminton-Regionalliga Mitte hat der TuS Wiebelskirchen beim amtierenden Meister BC Bischmisheim III eine 3:5-Niederlage kassiert. Der TuS, der kurzfristig auf seine beiden Leistungsträger Laura Lang (Verletzung) und Ronald Huber (Beruf) verzichten musste, zeigte sich gegenüber der 1:7-Hinspielniederlage im Saarderby deutlich verbessert, aber es reichte nicht zum Punktgewinn.

Den Ausfall ihrer Mannschaftsführerin konnten die Gäste dank der starken Leistung von Myriam Have und Stefka Hargiono zwar gut verkraften, das Fehlen von Ronald Huber konnte hingegen nicht kompensiert werden, sodass alle Herreneinzel und Herrendoppel verloren wurden. Das Damenduo hingegen sorgte für die Punkte. Myriam Have und Stefka Hargiono gewannen in der Joachim-Deckarm-Halle das Damendoppel in zwei Sätzen, Have gewann das Einzel ebenfalls deutlich in zwei Sätzen, und Hargiono gewann an der Seite von Mike Vallenthini nach äußerst spannendem Spielverlauf auch das Mixed. Ihr 16-jähriger Bruder, Kevin Hargiono, zeigte im dritten Einzel sein großes Talent, musste aber dem Kräfteverschleiß Tribut zollen und sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach der Vorrundenniederlage am „grünen Tisch“ hatten die Gastgeber auch das Wiebelskircher Urgestein Marcel Reuter aufgeboten, der ansonsten beim BCB fast ausschließlich in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommt. Und er zeigte seine noch immer große Klasse, gewann sowohl das Doppel gegen Hannes Käsbauer/Hargiono wie auch in einem spannenden Dreisatzmatch der Ex-Nationalspieler das erste Einzel gegen Hannes Käsbauer. Eric Solagna/Vallenthini hatten zuvor das erste Herrendoppel verloren, und Solagna musste auch sein Einzel in zwei Sätzen abgeben.

www.tus-wiebelskirchen.de