| 20:36 Uhr

Badminton
Badminton: TuS verliert in Schondorf mit 2:5

Wiebelskirchen. Badminton-Zweitligist TuS Wiebelskirchen ist vom Auswärtsspiel bei der SG Schorndorf mit einer 2:5-Niederlage zurückgekehrt. Ein Punktgewinn bei den Schwaben war am Sonntag durchaus möglich, obwohl die Saarländer erneut auf ihre beiden Spitzenspieler Robert Mann (Turnier im Ausland) und Marijn Put (Verletzung) verzichten mussten. Dennoch kam es beim Tabellennachbarn zu einer äußerst umkämpften Partie, in der den Gästen in einigen Spielen auch ein bisschen Glück fehlte. Zu Beginn unterlagen Hannes Käsbauer/Björn Decker im ersten Herrendoppel trotz guter Gegenwehr knapp in vier Sätzen und noch unglücklicher verlor das Damendoppel Laura Lang/Stefka Hargiono im Entscheidungssatz mit 8:11. Beim Stand von 2:0 für die Gastgeber verloren auch Ronald Huber/Mike Vallenthini das zweite Herrendoppel ebenfalls in fünf Sätzen. Nachdem danach Käsbauer auch mit 1:3-Sätzen im ersten Herreneinzel unterlag stand es 4:0 für Schorndorf und die Wiebelskircher Niederlage war besiegelt. Von Heinz Bier

Dennoch war der Zusatzpunkt möglich, aber das Glück nicht auf der Seite der Saarländer. Mannschaftsführerin Laura Lang verlor im Dameneinzel den Satz mit 14:15, vergab Matchbälle und unterlag schließlich auch in fünf Sätzen. Dass die Moral der Truppe stimmt, zeigten dann Vallenthini/Tessy Aulner im Mixed und Huber im zweiten Herreneinzel. Beide Spiele gingen in fünf Sätzen an den TuS zum 2:5-Endstand. Der TuS Wiebelskircher geht danach auf Platz sieben in die kurze Faschingspause. Am 17./18. Februar stehen dann die beiden wichtigen Heimspiele gegen Marktheidenfeld und Jena an.