| 20:17 Uhr

Fußball
Bach bleibt wohl Borusse

Neunkirchen. Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen empfängt an diesem Samstag den SV Mettlach. Mit dabei sein wird auch Kapitän Yannick Bach, der vor knapp vier Wochen sein Comeback feierte. Der 26-Jährige wird wohl auch in der kommenden Runde bei der Borussia bleiben. Von Philipp Semmler

Es war ein emotionaler Moment im Neunkircher Ellenfeld: Vor fast genau einem Monat wechselte Borussen-Trainer Björn Klos im Saarlandliga-Spitzenspiel gegen den SV Auersmacher (2:0) kurz vor Schluss Kapitän Yannick Bach ein. Der 26-Jährige feierte damit früher als gedacht sein Comeback nach langer Verletzungspause. Bach plagte sich zuvor mit permanenten Kniebeschwerden herum.


Seit seiner Rückkehr vor vier Wochen ist der Defensiv-Akteur schon wieder zu einer festen Größe bei den Borussen geworden: In den vier folgenden Begegnungen stand Bach jeweils in der Startelf. Zunächst spielte er für den verletzten Kamil Czeremurzynski in der Innenverteidigung. Nach dessen Rückkehr spielte der Kapitän dann auf der „Sechs.“ „Vom Knie her bin ich endlich wieder völlig schmerzfrei“, erklärt der 26-Jährige strahlend. „Aber meine Muskeln sind die Belastung noch nicht wieder so ganz gewohnt“, ergänzt er lachend. „Nach acht Monaten Pause ist das aber normal.“

Bachs Leidensgeschichte begann im September 2016. Unter Belastung schwoll das Knie des Defensiv-Spielers damals regelmäßig an und es bildete sich ein mit Wasser gefüllter Schleimbeutel. „Ich habe das zunächst ignoriert und weiter gespielt“, erzählt der Neunkircher Kapitän. „Vor dieser Saison ging dann aber nix mehr.

Der Versuch einer Cortison-Therapie im Sommer 2017 schlug fehl, und so entschloss sich Bach im Dezember des letzten Jahres zu einer Operation. Dabei wurden zwei Knochenablagerungen im Knie entfernt, die dafür sorgten, dass dieses immer anschwoll. Danach machte sich Bach in der Reha wieder fit – und jetzt steht wieder auf dem Feld.

An diesem Samstag empfängt der Kapitän mit seinem Team nun um 15.30 Uhr im Ellenfeld den Tabellen-13. SV Mettlach. „Wir spielen zu Hause und da wollen wir drei Punkte. Egal wie der Gegner heißt“, sagt Bach. Zuletzt spielte seine Elf aber nur drei Mal Unentschieden. Dadurch verlor Neunkirchen am vergangenen Sonntag die Tabellenführung an den nun punktgleichen TuS Herrensohr. Mit einem Erfolg gegen Mettlach könnte dieses aber eventuell zurückgeholt werden, da der TuS zeitgleich ein schweres Auswärtsspiel bei den SF Köllerbach hat.



Unabhängig davon ob die Borussia am Saisonende wieder in die Oberliga aufsteigt oder nicht, wird Kapitän Bach wohl an Bord bleiben. „Ich bin momentan in sehr guten Gesprächen mit dem Verein über eine Vertragsverlängerung“, verrät der 26-Jährige. „Ich habe mich in Neunkirchen vom ersten Tag an wohl gefühlt. Zudem hat mich der Verein während meiner Verletzung hervorragend unterstützt. Deshalb gibt es für mich keinen Grund woanders hinzugehen.“