1. Saarland
  2. Neunkirchen

Aufgabe mit Verantwortung

Aufgabe mit Verantwortung

Spiesen-Elversberg. Von montags bis freitagmorgens in der Zeit zwischen 7.30 und 7.50 Uhr stehen die hilfsbereiten Schülerlotsen der ERS Spiesen-Elversberg an den Zebrastreifen in der Neunkircherstraße und helfen den Schülern über die Straße

Spiesen-Elversberg. Von montags bis freitagmorgens in der Zeit zwischen 7.30 und 7.50 Uhr stehen die hilfsbereiten Schülerlotsen der ERS Spiesen-Elversberg an den Zebrastreifen in der Neunkircherstraße und helfen den Schülern über die Straße. Wir haben den Schülerlotsen Max Michael Schuhmacher der Klasse 8 Ma gefragt, ob man eine Ausbildung braucht, welche Kriterien es gibt, um Schülerlotse zu werden und warum er Schülerlotse geworden ist. Er antwortete uns, dass der Leiter der Schülerlotsen, Herbert Dorscheidt, mit ihnen die Ausbildung, die zwei Stunden gedauert hat, durchgeführt habe. Dorscheidt und der Polizist Heinz Histing sind mit ihnen zu den Zebrastreifen gegangen, um ihnen zu zeigen, wie man die Schüler sicher über die Straße leitet und wie man die Autos anhält. Max sagte uns, dass die wichtigsten Kriterien Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein seien. Außerdem erzählte er, dass er Schülerlotse geworden sei, weil er andere Leute gerne beschützt und ihnen gerne hilft. Dennis Stauch, Steven Roos, Tom Körner, ERS Spiesen-Elversberg