1. Saarland
  2. Neunkirchen

Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Juli 2021 im Landkreis Neunkirchen

Arbeitsmarkt Neunkirchen im Juli 2021 : Unternehmen im Kreis melden mehr offene Stellen

Im Juli waren im Landkreis Neunkirchen 5123 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 139 weniger als im Juni. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter 926 Arbeitslose weniger gemeldet.

Die Arbeitslosenquote lag mit 7,2 Prozent genauso hoch wie im Vormonat und um 1,2 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahres.

„Rückläufige Arbeitslosmeldungen einerseits und zunehmende Abgänge aus Arbeitslosigkeit in Erwerbstätigkeit auf der anderen Seite ließen die Zahl der Arbeitslosen deutlich unter den Vorjahreswert sinken“, beschreibt Madeleine Seidel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Saarland: „Die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen bewegt sich auf einem hohen Niveau.“

Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit konnten im Juli alle Personengruppen mit Ausnahme der Jugendlichen profitieren. Die Zahl der arbeitslosen Unter 25-Jähirgen lag im Juli bei 568. Sie hat sich gegenüber Juni um 4,2 Prozent erhöht, lag aber fast ein Fünftel unter dem Wert des Vorjahres. Die Entspannung am Arbeitsmarkt bildete sich auch im Stellenmarkt ab. In den vergangenen vier Wochen meldeten die Unternehmen im Landkreis Neunkirchen 244 neue Stellenangebote. Das waren über ein Viertel mehr als im Juni und über 80 Prozent mehr als Juli 2020. Die meisten neuen Stellen wurden im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel und im Verarbeitenden Gewerbe gemeldet. Am Ausbildungsmarkt geht es in den Endspurt und es sind aktuell noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt: aktuell noch 255. Dem stehen 275 ausbildungsinteressierte junge Menschen gegenüber, die noch auf der Suche sind.

Kontakt zur Berufsberatung: per E-Mail saarland.berufsberatung@arbeitsagentur.de oder Tel. (0800) 4 55 55 00.