1. Saarland
  2. Neunkirchen

Apropos von Astrid Dörr zum Weihnachtsmarkt im Mai

Apropos : Weihnachten im Mai

Gebrannte Mandeln und Glühwein. Im Mai. Warm oder kalt. Ich denke, eher kalt. Wie jetzt? Ja, Sie haben richtig gelesen. Am Wochenende fand das verrückteste Volksfest des Jahres in Solingen statt: ein Weihnachtsmarkt.

Mit Glühwein und Schlittschuhbahn — bei 30 Grad wohlgemerkt — holt Solingen im Mai den Weihnachtsmarkt nach.

Als ich das gehört habe, dachte ich zuerst, ich hätte mich verhört. Aber nein, der im Dezember wegen Corona abgesagte Weihnachtsmarkt wurde auf den Mai verlegt. Bei über 30 Grad hat man die synthetische Eisbahn aufgebaut. Für echte Weihnachtsstimmung sorgten auch 100 Weihnachtsbäume. Schließlich darf auf dem sommerlichen Weihnachtsmarkt die Tannenbaum-Deko nicht fehlen. Und damit die Stimmung auch richtig angeheizt wird, gab es passende Weihnachtslieder. Ich finde es cool, was sich die Solinger trauen, konnten ja nicht wissen, dass es im Mai schon sommerlich heiß ist.

Apropos: In Schmelz holt man Ende Mai den Rosenmontagsumzug nach. Im Rahmen des Schmelzer Schmackes findet dort ein Kostüm- und Festumzug statt. Geht nicht? Gibt‘s nicht.