| 20:31 Uhr

Kaspers neue Abenteuer
Alte Puppen werden lebendig

Rotkäppchen wird mit alten Handpuppen gespielt.
Rotkäppchen wird mit alten Handpuppen gespielt. FOTO: Michael Henne
Spiesen/Fürth. Puppenpalast spielt das „Rotkäppchen“ für Kinder ab zwei Jahren.

Der Puppenpalast gastiert am Dienstag, 20. Februar, im Katholischen Pfarrheim in Spiesen. Ein weiteres Gastspiel findet am Mittwoch, 21. Februar, im evangelischen Gemeindehaus neben der Grundschule in Fürth statt. Die Vorstellung beginnt jeweils um 16 Uhr. Karten gibt es ab 15.30 Uhr an der Tageskasse.



In diesem Jahr erleben der Kasper und seine Freunde wieder neue
spannende Abenteuer im Märchenwald, wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt. Gespielt wird das Märchen Rotkäppchen, aufgeführt mit nostalgischen, von Hand gefertigten Holzhandpuppen in farbenfrohen Kostümen und mit lebhaften Kulissen in Szene gesetzt. Carlos der Rabe und das Krokodil sind ebenfalls mit dabei. Das Märchen wird in fünf Akten aufgeführt und ist geeignet für Kinder ab zwei Jahren. Spieldauer etwa 55 Minuten.

Die Eintrittspreise sind gestaffelt. Karten gibt es zwischen 3,90 Euro und 8,90 Euro an der Tageskasse. Ermäßigungskarten liegen in Kindergärten aus.

Informationen unter Telefon (0177) 6779293 oder im Internet www.der-puppenpalast.de.