Als "Deko-Mäuse" durch dick und dünn

Als "Deko-Mäuse" durch dick und dünn

Kreis Neunkirchen. Sie wurden die "Määde aus de Deko" bei den Gebrüdern Sinn genannt. Als sie im August 1965 ihre Ausbildung zur Schaufenstergestalterin bei der Firma Sinn in Neunkirchen begannen, hätten Elfriede Bender, Christa Rheinhardt und Brigitte Krause nicht gedacht, dass sich daraus eine Freundschaft entwickelt, die bis heute 44 Jahre anhält

Kreis Neunkirchen. Sie wurden die "Määde aus de Deko" bei den Gebrüdern Sinn genannt. Als sie im August 1965 ihre Ausbildung zur Schaufenstergestalterin bei der Firma Sinn in Neunkirchen begannen, hätten Elfriede Bender, Christa Rheinhardt und Brigitte Krause nicht gedacht, dass sich daraus eine Freundschaft entwickelt, die bis heute 44 Jahre anhält. Ein Jahr später kam Jutta Lobinger dazu, ausgelernt hatten bereits Christel Glasser und Regina Krause - mit Chef waren es zehn Leute, wie Christa Burger der SZ schreibt.Oft nutzten die Dekorateurinnen Mittagspause und Feierabend für gemeinsame Vergnügungen. "Wir gingen durch dick und dünn, kamen zu fröhlichen und traurigen Anlässen zusammen." Dann verlor man sich nach einigen Jahren durch Arbeitsplatzwechsel und Heirat etwas aus den Augen. An Geburts- oder anderen Festtagen telefonierten die Frauen miteinander. Christa Burger, die Einsenderin, wollte, dass sich das ändert. Mitte der 80er Jahre rief sie deshalb den ersten gemeinsamen "Deko-Treff" ins Leben. Seit dieser Zeit treffen sich die auch liebevoll Deko-Mäuse genannten Damen jedes Jahr reihum bei einer Freundin. Gerade fand das Treffen für dieses Jahr in Hüttigweiler bei Regina Wilhem statt. Bis tief in die Nacht gab es viel zu erzählen, denn fast alle sind inzwischen glückliche Omas. Christa Burger und die Deko-Mäuse hoffen, dass noch viele solcher Treffen stattfinden. redSie möchten auch ein Foto von Ihren Freunden, Kollegen oder Vereinskameraden schicken? In einem kurzen Begleittext würden wir gern mehr über diese Freundschaften erfahren: Wo das Bild entstanden ist, was Sie mit den Personen auf dem Bild verbindet und welche gemeinsamen Hobbys es gibt. Bei Kollegen wäre zudem interessant, was aus Ihnen ein gutes Team macht. Unter den Einsendern verlosen wir drei Mal 500 Euro. Mit den Personen, die das Bild zeigt, muss abgeklärt sein, dass diese mit der Veröffentlichung des Bildes unter Angabe des vollständigen Namens einverstanden sind. Ihre Texte und Fotos (bitte keine Handy-Aufnahmen, da die Qualität in der Regel für den Zeitungsdruck nicht ausreicht) senden Sie uns bitte möglichst per E-Mail an rednk@sz-sb.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung