Ab heute fit in den Frühling

Ab heute fit in den Frühling

NeunkirchenAb heute fit in den FrühlingMit einer Informationsveranstaltung "Fit in den Frühling" startet am heutigen Mittwoch um 18 Uhr im KOMM, Kleiststraße, das Projekt "Neunkircher Mädchen und Frauen - aktiv und gesund"

NeunkirchenAb heute fit in den FrühlingMit einer Informationsveranstaltung "Fit in den Frühling" startet am heutigen Mittwoch um 18 Uhr im KOMM, Kleiststraße, das Projekt "Neunkircher Mädchen und Frauen - aktiv und gesund". Alle interessierten Mädchen und Frauen können sich kostenlos über gesunde Ernährung, körperliche Fitness und individuelle Bewegung informieren. red NeunkirchenStandesbeamte bilden sich weiter Das Neunkircher Standesamt ist heute wegen einer Fortbildungsveranstaltung ganztägig geschlossen. Dies teilt die Stadtpressestelle mit. redNeunkirchenBürgerstammtisch hat wieder SitzungDie nächste Sitzung des Bürgerstammtisches für die Neunkircher Unterstadt findet am Donnerstag, 22. April, 18.30 Uhr, im Gasthaus Lämmerhof, Wellesweilerstraße, statt. Die regelmäßigen Treffen sind offen für alle Bürger, die sich ehrenamtlich in der Stadt engagieren möchten. redInfos: Christel Bolz, Stadtteilbüro, Telefon (0 68 21) 91 92 32.WiebelskirchenHinter die Kulissen der Kläranlage Am Donnerstag, 29. April öffnet die Kläranlage Wiebelskirchen zwischen 17 und 20 Uhr die Türen. Mitarbeiter des Entsorgungsverbandes Saar zeigen, wie eine Kläranlage funktioniert, und erläutern die technischen Details. Die EVS-Geschäftsführer Karl Heinz Ecker und Heribert Gisch stehen für Gespräche mit den Besuchern bereit, wie es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt. redNeunkirchenFlötentöne auf alten InstrumentenIm Rahmen der SZ-Serie Kreisrekord suchten wir diesmal das älteste noch spielbare Holzblasinstrument. Zwei Leserinnen konnten mit ihren Instrumenten bei uns punkten. Die 89 Jahre alte Martha Rosar aus Neunkirchen spielte ein Lied auf ihrer alten Kuckucksflöte. Und die 43 Jahre alte Andrea Wedekind brachte ihr Altsaxofon aus dem Jahre 1938 zum Klingen. > Seite C 3OttweilerChemielehrerin reagiert mit UmsichtEine Flasche mit stark ätzendem Brom, die einer Chemielehrerin aus der Hand fiel, verursachte einen dreistündigen Einsatz der Feuerwehr an der Anton-Hansen-Schule in Ottweiler. Der Vorfall hatte am Montag jedoch keine schlimmeren Folgen, da die Chemielehrerin nach Auskunft der Feuerwehr mit großer Umsicht reagierte. Weder der Lehrerin noch den Schülern ist etwas passiert. > Seite C 3

Mehr von Saarbrücker Zeitung