1. Saarland

Neugestalteter Kindergarten in Bildstock stellt sich morgen vor

Neugestalteter Kindergarten in Bildstock stellt sich morgen vor

Friedrichsthal/Bildstock. Die Umgestaltung des städtischen Kindergartens an der Hoferkopfschule ist abgeschlossen (wir berichteten). Rund 840 000 Euro kosteten die Arbeiten. Zuschüsse von 560 000 Euro gab es von Bund, Land und Regionalverband. Mit dem Um- und einem Anbau wurde die Zahl der Krippenplätze von fünf auf 25 erhöht

Friedrichsthal/Bildstock. Die Umgestaltung des städtischen Kindergartens an der Hoferkopfschule ist abgeschlossen (wir berichteten). Rund 840 000 Euro kosteten die Arbeiten. Zuschüsse von 560 000 Euro gab es von Bund, Land und Regionalverband. Mit dem Um- und einem Anbau wurde die Zahl der Krippenplätze von fünf auf 25 erhöht. Bei einem Kindergartenfest und einem Tag der offenen Tür am Samstag, 4. September, wird die Einrichtung vorgestellt. Vorab schaute sich eine Abordnung der SPD-Fraktion im Friedrichsthaler Stadtrat den Kindergarten an. Leiterin Karin Woll informierte die Kommunalpolitiker über alle Neurungen. Sie lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und Kindergarten. Woll erklärte: "Alle unsere Vorstellungen wurden berücksichtigt." Für SPD-Fraktionssprecher Hermann Guckeisen steht fest: "In diesem Kindergarten können sich alle wohl fühlen, die Kinder und die Erzieherinnen." Schlecht ausgeschildertBei ihrem Besuch stellten die Kommunalpolitiker aber auch fest, dass der gesamte Standort in Bildstock, mit Kindergarten, der Grundschule und der Waldorfschule, schlecht ausgeschildert ist. Die Erste Beigeordnete Anne Hauptmann wies darauf hin, dass der Stadtrat ein Gesamtkonzept zur Beschilderung in der Stadt verabschiedet hat. Dieses werde nach und nach umgesetzt. Bei ihrem Besuch überzeugten sich die SPD-Politiker auch vom Baufortschritt des Neubaus für die Nachmittagsbetreuung an der Waldorfschule. Das Fazit der SPD-Fraktion: "Dieser Standort ist auf die Zukunft ausgerichtet." Mit ihrem umfassenden Angebot an modernen Kindertagesstätten, verschiedenen Schulformen von der Grundschule über die Förderschule Lernen, die Waldorfschule bis zur Erweiterten Realschule sowie tollen Sportstätten, wie Hallen- und Freibad sowie gut ausgestatteten Sporthallen, biete die Stadt Friedrichsthal vor allem jungen Familien mit Kindern sehr gute Wohn- und Lebensbedingungen. Guckeisen: "Friedrichsthal ist eine Stadt der Generationen." ll