Projekt der Holzinnung des Saarlandes Lehrreiche Schilder in Saarbrücker Wald – so wird aus Holz ein Schrank

Saarbrücken · Die Holzinnung des Saarlandes möchte, unterstützt von SaarForst, mit dem Projekt „Holzweg“ zeigen, wie aus einem Baum ein Möbelstück wird und zugleich für die Holzberufe werben. Das Projekt besteht aus Schautafeln im Von der Heydter Wald und einem pädagogischen Konzept für Schüler der Klassenstufe 8.

Der Geschäftsführer der Landesinnung Holz und Kunststoff, Michael Peter (rechts) stellt gemeinsam mit Projektleiter Patrick Dietz Schautafeln im Rahmen des Projektes „Holzweg“ in Von-der-Heydt vor.

Der Geschäftsführer der Landesinnung Holz und Kunststoff, Michael Peter (rechts) stellt gemeinsam mit Projektleiter Patrick Dietz Schautafeln im Rahmen des Projektes „Holzweg“ in Von-der-Heydt vor.

Foto: BeckerBredel

„Die Jugendlichen kennen heutzutage viel mehr Handymodelle als Holzarten“, sagt der Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Holz und Kunststoff sowie der Holzinnung im Saarland, Michael Peter. Höchste Zeit also, diesen Zustand zu ändern, für mehr Aufklärung zu sorgen. Die Holzinnung hat jetzt mit Unterstützung des SaarForst Landesbetriebs das Projekt „Holzweg“ initiiert. Auf 12 Schautafeln wird der Weg vom Baum im Wald bis zum Schrank im Wohnzimmer verständlich erklärt. Befestigt sind die Tafeln in massiven Holzhalterungen aus heimischen, witterungsbeständigen Lärchen-Stämmen, natürlich selbst gemacht in der Lehrwerkstatt. Die Schautafeln werden bis Mittwochmorgen – rechtzeitig zur Eröffnung des „Holzweges“– gut sichtbar an einem Wanderweg im Von der Heydter Wald in Saarbrücken aufgestellt.