1. Saarland

Neues Fahrzeug fürs Altenpflege-Team von Hospital Daheim

Neues Fahrzeug fürs Altenpflege-Team von Hospital Daheim

St. Wendel. "Wir wollen es alten Menschen ermöglichen, möglichst lange zuhause in der vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben". Dieses Ziel hat sich Engelbert Schreiner, Leiter der Altenhilfe bei der Stiftung Hospital, gesetzt

St. Wendel. "Wir wollen es alten Menschen ermöglichen, möglichst lange zuhause in der vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben". Dieses Ziel hat sich Engelbert Schreiner, Leiter der Altenhilfe bei der Stiftung Hospital, gesetzt. Ergänzend zu Tages- und Kurzzeitpflege bietet man den alten Menschen mit der ambulante Pflege, vielfältigen Unterstützungen im Haushalt und haushaltsnahen Dienste eine ganze Reihe von Hilfeleistungen an, um das Verweilen in den eigenen "vier Wänden" so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese "Hilfe aus einer Hand" gewährleistet der Bereich "Hospital Daheim" der Stiftung. Margret Dewes und weitere 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Sorgen und Nöte der alten Menschen und packen überall dort an, wo es klemmt. Ob bei der täglichen Körperpflege, bei Bewegungsübungen, Wundversorgung, beim Kochen oder Putzen, bei der Gartenpflege, beim Einkauf oder beim Arztbesuch - "Hospital Daheim" ist ein kompetenter und zuverlässiger Partner für die alten Leute und ihre Angehörigen. Dies erfordert vom Hospital-Daheim-Team eine große Mobilität. Dank kräftiger Unterstützung durch das Kuratorium Deutsche Altenhilfe, Köln, konnte man den Fuhrpark um ein Fahrzeug erweitern. Engelbert Schreiner überreichte Margret Dewes, Leiterin von "Hospital Daheim", Schlüssel und Fahrzeugpapiere eines neuen Renault Twingo. redInfo: Hospital Daheim, Margret Dewes, Tel.: (06851) 89 08-124, dewes@stiftung-hospital.de