Neuer Marine-Chef Schimpf hat Kontakte nach Dudweiler

Neuer Marine-Chef Schimpf hat Kontakte nach Dudweiler

Dudweiler/Flensburg. Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat am Mittwoch bei einem feierlichen Appell an der Marineschule Mürwik in Flensburg das Kommando über die Marine von Vizeadmiral Wolfgang Nolting an Konteradmiral Axel Schimpf (Foto: Meding) übergeben

Dudweiler/Flensburg. Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat am Mittwoch bei einem feierlichen Appell an der Marineschule Mürwik in Flensburg das Kommando über die Marine von Vizeadmiral Wolfgang Nolting an Konteradmiral Axel Schimpf (Foto: Meding) übergeben. Der in Speyer geborene Schimpf hatte mehrere Funktionen - so war er von 1992 bis 1994 Kommandant - auf dem Zerstörer D 185 Lütjens inne, der von 1971 bis 2003 Patenschiff des Saarlands war. Während dieser Zeit bereisten viele Abordnungen des Schiffes das Saarland und fanden Quartier bei den Marinekameraden in Dudweiler, wie die Marinekameradschaft Dudweiler weiter mitteilte. Um möglichst lange eine bleibende Erinnerung an das saarländische Patenschiff zu erhalten, gab sich die Kameradschaft 2002 den Namenszusatz "Zerstörer Lütjens". Seit 2007 steht der tonnenschwere Buganker in Dudweiler, wo jährlich ein Ankerfest stattfindet. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung