Neue Verkehrsführung wegen Kirkeler Burgweynacht

Neue Verkehrsführung wegen Kirkeler Burgweynacht

. Anlässlich der bevorstehenden Kirkeler Burgweynacht am 14.

und 15. Dezember regelt die Gemeinde Kirkel den Verkehr rund um die Burg vorübergehend neu. Dazu gelten vom kommenden Samstag, 12 Uhr, bis Sonntag, 19 Uhr, folgende Verkehrsregelungen:

Ein Teilstück der Burgstraße zwischen der Kreuzung Burg-, Ludwig- und Hirschbergstraße und der Einmündung in die Hirschbergstraße (in Höhe des Anwesens Burgstraße 64) wird gesperrt. Nur Anwohner und Lieferanten können durchfahren.

Im Kohlroterweg ab der Einmündung in die Wielandstraße in Fahrtrichtung Burgstraße und von dort weiter (Teilstück von Haus 69 bis 63a) in die Hirschbergstraße, bis zur Einmündung in die Straße "Hinter dem Schloss" gilt eine Einbahnstraßen-Regelung. Auf der Ostseite der Burgstraße zwischen der Schlossbergstraße und der Einmündung in die Hirschbergstraße (in Höhe des Anwesens Burgstraße 64), sowie auf der Westseite der Burgstraße zwischen Kohlroterweg und der Einmündung der Hirschbergstraße und auf der Südseite des Kohlroterwegs, einem Teilstück zwischen den Einmündungen der Wielandstraße und des Limbacher Wegs gilt absolutes Halteverbot.

Des Weiteren wird der letzte Parkplatz am nördlichen Ende des verkehrsberuhigten Bereichs in der Burgstraße gegenüber dem Anwesen Schlossbergstraße 1 gesperrt.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Parkmöglichkeiten in Burgnähe wird Besuchern, die mit dem Auto kommen, empfohlen, dem Parkleitsystem für Burgbesucher zu folgen oder die Parkplätze neben dem "Naturfreundehaus" im Limbacher Weg, sowie an der Burghalle und am Naturfreibad im Unnerweg zu benutzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung