1. Saarland

Neue Saison, alte Probleme

Neue Saison, alte Probleme

Die Spieler und Fans des SV Überroth brauchen wohl auch in dieser Saison wieder gute Nerven. Vergangene Saison schaffte der Club den Klassenverbleib nur ganz knapp. Und auch dieses Mal sieht es nicht viel besser aus.

Fußball-Bezirksligist SV Überroth kämpft wie in der vergangenen Saison um den Ligaverbleib. Vor dem letzten Hinrunden-Heimspiel an diesem Sonntag um 14.30 Uhr gegen den SV Oberlinxweiler liegt die Mannschaft von Spielertrainer Timo Hinsberger mit 14 Zählern auf dem viertletzten Tabellen-Platz. Für den Übungsleiter kommt das wenig überraschend. "Wir sind schon vergangene Saison nur knapp dem Abstieg entronnen und haben aus diesem Kader noch fünf Stammspieler verloren. Von den Neuzugängen haben nur zwei den Sprung in die Startelf gepackt", berichtet der Spielertrainer.

Nicht mehr zur Verfügung stehen ihm gegenüber der Vorsaison Marius Schmidt (wechselte zum Nachbarn SV Scheuern), Jens Frank, Patrick Quasten und Tim Warken (die drei stehen aus unterschiedlichen Gründen nur noch im Notfall zur Verfügung) und Andreas Jäckel (konnte wegen einer hartnäckigen Bänderverletzung noch kein Spiel bestreiten). Hinzu kommt, dass sich vor wenigen Wochen Michael Schuh im Spiel beim SV Wolfersweiler eine Hirn-Prellung zuzog. Er hat bis Jahresende Sportverbot. Neu in der Stammformation sind dafür seit Rundenbeginn Allzweckwaffe Andreas Zangerle (kam vom RSV Steinbach-Dörsdorf) und Außenverteidiger Markus Rau (Neuzugang von der SG Nunkirchen-Büschfeld).

"Wir müssen auf jeden Fall noch einen Platz in der Tabelle gutmachen", fordert Hinsberger. Denn erst der fünftletzte Platz ist ein sicherer Nicht-Abstiegsrang. Hinsberger hält dies durchaus für möglich. Denn Überroth zeigte auch schon starke Leistungen. Der SVÜ siegte beispielsweise bei Tabellenführer VfL Primstal II, vergangene Woche gab es einen 6:2-Erfolg beim Tabellen-Siebten SV Hofeld. Doch Überroth hat auch noch ein anderes Gesicht: So war die Hinsberger-Elf auch die bislang einzige Mannschaft, die nicht gegen das abgeschlagene Schlusslicht FSV Sitzerath punkten konnte. Überroth verlor dort mit 1:2.