Neue Polizei-Inspektion in Saarbrücken kostet 40 Millionen Euro

Saarbrücker Polizei : Neue Inspektion kostet 40 Millionen Euro

2021 sollen 300 Polizisten in das Gebäude in Saarbrücken einziehen. Baubeginn ist im Sommer 2020.

Die neue Saarbrücker Polizeiinspektion zwischen Mainzer-, Halberg-, und Hellwigstraße wird nach derzeitigen Planungen zwischen 39 und 41 Millionen Euro kosten. Das teilte der saarländische Innenminister Klaus Bouillon am Freitag mit. In der neuen Inspektion sollen die Dienststellen Brebach, Alt-Saarbrücken und Saarbrücken-Stadt zusammengelegt werden. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von 5000 Quadratmetern, drei Stockwerke und 197 Räume. 300 Beamte sollen im Jahr 2021, wenn das neue Gebäude fertig ist, einziehen. Baubeginn ist im Sommer 2020. In wenigen Tagen beginnt die Rodung, im Herbst sollen die Gebäude auf dem Areal abgerissen werden. Neben der Inspektion baut das Land für die Polizei ein Parkhaus mit 390 Stellplätzen. Laut Bouillon bietet die Zusammenlegung der Dienststellen die Möglichkeit, mehr Polizisten auf die Saarbrücker Straßen zu schicken, da die Verwaltung ausgedünnt werden kann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung