1. Saarland

Neue Hilfaktion im Saarland:zur Corona-Krise: #saarländerhaltenzusammen

#saarländerhaltenzusammen : Mitmenschlichkeit und Solidarität wichtiger denn je

Das Medienhaus Saarbrücker Zeitung will Nachbarschaftshilfe fördern und Menschen zusammenbringen, die Hilfe brauchen oder anbieten. Die ersten Reaktionen auf unsere am Wochenende gestartete Initiative #saarländerhaltenzusammen sind beeindruckend.

Die Hilfsbereitschaft ist groß. Das ist gut so. In der Corona-Krise sind Mitmenschlichkeit und Solidarität wichtiger denn je.

Gerade ältere Menschen sind auf Hilfe angewiesen – zum Beispiel beim Einkaufen, bei der Abholung von Rezepten oder beim Ausfüllen von Formularen im Internet. Die Initiative #saarländerhaltenzusammen von Saarbrücker Zeitung und sol.de bietet aber auch die Möglichkeit, sich bei Ärzten, Pflegepersonal oder anderen Menschen zu bedanken, die Sie unterstützt haben. Wir veröffentlichen Ihre Einsendungen online und ausgewählte Beiträge in der gedruckten Saarbrücker Zeitung.

Aber auch bei Nachbarschaftshilfe gilt: Beachten Sie unbedingt die aktuellen Verbote und Vorgaben. Bei einer guten Tat ist die Einhaltung der bekannten Präventionsmaßnahmen selbstverständlich.

In keinem Bundesland ist der Zusammenhalt so groß wie im Saarland. Das soll, darf und wird auch das Coronavirus nicht zerstören. #saarländerhaltenzusammen will ein klares Zeichen setzen. Auch bei Facebook, Twitter oder Instagram können Sie diesen Hashtag nutzen. Zeigen Sie, wie stark der Zusammenhalt im Saarland ist.