Neue Gesundheitskurse beim Roten Kreuz starten

Neue Gesundheitskurse beim Roten Kreuz starten

St. Ingbert. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet in St. Ingbert ab dem heutigen Montag, 1. August, in Kooperation mit der Knappschaft zwei Kurse zur Stressreduktion und Entspannung sowie einen Kurs "Wirbelsäulengymnastik" an. Alle Kurse finden statt in der Bewegungshalle der DRK-Kurklinik, Im Elstersteinpark, Elversbergerstraße 55. Die "Wirbelsäulengymnastik" von 17

St. Ingbert. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet in St. Ingbert ab dem heutigen Montag, 1. August, in Kooperation mit der Knappschaft zwei Kurse zur Stressreduktion und Entspannung sowie einen Kurs "Wirbelsäulengymnastik" an. Alle Kurse finden statt in der Bewegungshalle der DRK-Kurklinik, Im Elstersteinpark, Elversbergerstraße 55. Die "Wirbelsäulengymnastik" von 17.15 bis 18.30 Uhr bietet gezielte Übungen zur Verbesserung der Kraft und Dehnfähigkeit der Muskulatur, der Beweglichkeit sowie des Koordinations- und Entspannungsvermögens.Der Kurs "Progressive Muskelentspannung" beginnt um 18.45 Uhr. Das leicht erlernbare, individuell einsetzbare und sehr effektive Entspannungsverfahren ermöglicht dem Einzelnen, mit den Stressoren im persönlichen Umfeld besser umzugehen und körperliche Dauerspannung abzubauen.

Muskulatur dehnen

Darüber hinaus gehört zu dem neuen Angebot der Kurs "Dehnen und Entspannen", der von 20 bis 21.15 Uhr stattfindet. Er beinhaltet Übungen zur Verbesserung der Dehnfähigkeit der Muskulatur und Mobilisierung der Gelenke sowie unterschiedliche Entspannungsübungen. Ziel ist es, eine physische und psychische Entspannung zu erreichen. Alle Gesundheitskurse haben einen Umfang von acht Mal 75 Minuten. Für Knappschaftsversicherte bleiben zwei Kurse im Jahr kostenfrei, für alle anderen Teilnehmer betragen die Kosten für den Kurs "Progressive Muskelentspannung" 75 Euro und für die Kurse "Wirbelsäulengymnastik" und "Dehnen und Entspannen" je 70 Euro, die von den jeweiligen Krankenkassen erstattet werden können. red

Eine telefonische Anmeldung für die einzelnen Kurse ist erforderlich beim DRK-Landesverband unter der Telefonnummer (06 81) 5 00 42 59.