1. Saarland

Neue Dynamik für das studentische Leben soll sich entwickeln

Neue Dynamik für das studentische Leben soll sich entwickeln

Birkenfeld. Mit der Eröffnung des Kommunikationsgebäudes am Umwelt-Campus Birkenfeld bekommt das studentische Leben dort eine neue Dynamik. Kinoveranstaltungen, Theateraufführungen sowie Groß- und Kleinveranstaltungen für studentische aber auch für Hochschulzwecke können wieder auf dem Umwelt-Campus in adäquater Umgebung stattfinden

Birkenfeld. Mit der Eröffnung des Kommunikationsgebäudes am Umwelt-Campus Birkenfeld bekommt das studentische Leben dort eine neue Dynamik. Kinoveranstaltungen, Theateraufführungen sowie Groß- und Kleinveranstaltungen für studentische aber auch für Hochschulzwecke können wieder auf dem Umwelt-Campus in adäquater Umgebung stattfinden. Der Neubau war nötig geworden, da das Kinogebäude des ehemaligen US-Reservelazaretts nicht mehr sanierungsfähig war und abgerissen werden musste. Die Eröffnungsfeier ist am Donnerstag, 28. Juni, um 14 Uhr. Nach zweijähriger Bauzeit kann das Gebäude seiner Bestimmung übergeben werden.Das Kommunikationsgebäude ist als Passivhaus konzipiert und erfüllt als eines der Ersten im Nicht-Wohnbereich einen hohen technischen Standard. Die hervorragende Dämmung in Verbindung mit einer hocheffizienten Gebäudetechnik minimiert den Heizenergiebedarf. In Verbindung mit der installierten Fotovoltaikanlage entstand somit ein Nullemmissionsgebäude. In der Auswahl der Materialien und Konstruktionen wurden die Leitlinien des ökologischen und nachhaltigen Bauens befolgt.

Im Inneren gruppieren sich Räume für studentische Nutzungen wie Bandproben, Seminarräume und Besprechungsräume um den mit mehr als 400 Sitzplätzen ausgestatteten Multifunktionssaal. Dieser ist technisch für unterschiedliche Nutzungen vorbereitet. Kinovorführungen, Theateraufführungen, Absolventenfeiern und Kongresse. In das Gebäude integriert sind auch Räume, um in Randzeiten und in Ferienzeiten eine Betreuung für Kinder in Zusammenarbeit mit dem Verein Kids am Campus und dem Gleichstellungsbüro der FH Trier anbieten zu können. Insbesondere die Ferienbetreuung ist, je nach Kapazität, auch für Kinder von außerhalb offen. red