1. Saarland

Netzwerk Blühende Landschaft stellt sich auf Finkenrech vor

Netzwerk Blühende Landschaft stellt sich auf Finkenrech vor

Dirmingen. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt. Am Mittwoch, 10

Dirmingen. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt. Am Mittwoch, 10. Oktober, wird auf Einladung der Saar-Grünen um 18 Uhr im Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen Holger Loritz, Leiter des bundesweiten Netzwerkes Blühende Landschaft, Hintergründe, Ziele und Möglichkeiten seiner Initiative vorstellen, die auch im Saarland umgesetzt werden könnten.Auch Gilbert Bast, Vorsitzender der Buckfastzuchtgruppe-Saar, wird als Imker zu Wort kommen. Interessenten sind willkommen. red

bluehende-landschaft.de