1. Saarland

Naturbilder, die beeindrucken

Naturbilder, die beeindrucken

Zum neunten Mal finden die Hunsrücker Naturfototage von Freitag, 24. Februar, bis Sonntag, 26. Februar, statt. Vorträge und zwei Seminare für Naturfreunde und Naturfotografen werden angeboten. Veranstaltungsort ist wiederum die Mehrzweckhalle in Niederwörresbach.Den Auftakt bildet am Freitag, 24. Februar, um zehn Uhr das Seminar Einführung in die Bildoptimierung mit Photoshop CS2/3/4/5

Zum neunten Mal finden die Hunsrücker Naturfototage von Freitag, 24. Februar, bis Sonntag, 26. Februar, statt. Vorträge und zwei Seminare für Naturfreunde und Naturfotografen werden angeboten. Veranstaltungsort ist wiederum die Mehrzweckhalle in Niederwörresbach.Den Auftakt bildet am Freitag, 24. Februar, um zehn Uhr das Seminar Einführung in die Bildoptimierung mit Photoshop CS2/3/4/5. Referent ist der Naturfotograf Dirk Vorbusch. Dauer: 6,5 Stunden. Seminargebühr: 45 Euro, Anmeldung erforderlich. Das Seminar findet in Schauren im Gasthof Zuck, Talstraße 2, statt.

Um 19 Uhr folgt am Freitag die Eröffnung der Fotoausstellung "Abenteuer Eisscholle - Eine Expedition ins antarktische Packeis" des Naturfotografen Ingo Arndt. Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung ist frei. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung präsentiert Ingo Arndt seinen Vortrag "Tierreich - Schwärme, Herden, Kolonien". Für die einmaligen Aufnahmen von Tiermassen war der bekannte Naturfotograf auf der ganzen Welt unterwegs. Eintritt sieben Euro.

Am Samstag, 25. Februar, beginnt um neun Uhr das Seminar: "Multivisions-Show mit m.objects erstellen". Referent ist Steffen Richter. Dauer: drei Stunden, Seminargebühr: 29 Euro. Anmeldung erforderlich. Auch dieses Seminar findet im Gasthof Zuck, in der Talstraße 2 in Schauren statt.

Um 15 Uhr startet das Vortragsprogramm mit folgenden Angeboten: Andreas Klotz mit "Berggorillas - Sanfte Riesen im Nebelwald", Arik Siegel mit "Die Insektenvielfalt an der Bergstraße", GDT-Regionalgruppe Nord mit "Land zwischen den Meeren" und Holger Lorenz mit "USA - Naturwunder des Südwestens". Ende gegen 20 Uhr. Eintritt 17 Euro. Am Sonntag, 26. Februar, beginnt das Vortragsprogramm bereits um 10.30 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Es werden folgende Vorträge gezeigt: Stephan Tüngler mit "Indien - Land des Tigers", Jürgen Borris mit "Dahinten in der Heide", Ariane Müller und Marcus Sonntag mit "Mittelnorwegen - Lebensraum der Moschusochsen", Klaus Echle mit "Hänsel und Gretel oder Mehr als eine Märchenstunde aus dem Schwarzen Wald", Michael Kraus, Karl-Heinz Scheidtmann und Uwe Wuller mit "Mythos Wald - Deutschlands Wälder im Wandel der Jahreszeiten" und Winfried Wisniewski und Werner Bollmann mit "Nordische Momente - Tiergeschichten aus Taiga und Tundra". Eintritt: 17 Euro.

Es gibt auch eine Dauerkarte für alle Vorträge am Freitag, Samstag und Sonntag für 30 Euro. Karten für einzelne Vorträge kosten je nach Vortrag zwischen fünf und sieben Euro. Kinder und Jugendliche von sieben bis 13 Jahre zahlen nur die Hälfte, für Kinder unter sieben Jahren ist der Eintritt frei. red

Weitere Informationen, Anmeldungen und Eintrittskarten bei: Hans-Martin Braun, Schulstraße 4b, 55758 Schauren, Telefon (0 67 86) 95 15 07, Fax: (0 67 86) 95 15 08, Email: hans-martin-braun@web.de.

Andreas Klotz hat die Berggorillas im Nebelwald beobachtet und berichtet über die sanften Riesen. Foto: Andreas Klotz
Stephan Tüngler war in Indien unterwegs. Sein Vortrag trägt den Untertitel "Land des Tigers". Foto: Stephan Tüngler
Ariane Müller und Marcus Sonntag zeigen Fotos aus Mittelnorwegen, der Heimat der Moschusochsen. Foto: Ariane Müller

braun-naturfoto.de