1. Saarland

Natur und Kultur

Natur und Kultur

Die Woche ist der Saarlouiser Künstler Ralf Johannes Schirra gestorben. Er war sehr lange sehr krank. Sein Sehvermögen war stark eingeschränkt, aber das hat seine Malerei nicht verhindert, nur verändert. Malen war für ihn Leben. "Natur und Kultur" war sein Thema, und wer ihn kannte, wird ihn noch hören, wie er beide Wörter bedächtig auf der ersten Silbe betonte. Natur und Kultur

Die Woche ist der Saarlouiser Künstler Ralf Johannes Schirra gestorben. Er war sehr lange sehr krank. Sein Sehvermögen war stark eingeschränkt, aber das hat seine Malerei nicht verhindert, nur verändert. Malen war für ihn Leben. "Natur und Kultur" war sein Thema, und wer ihn kannte, wird ihn noch hören, wie er beide Wörter bedächtig auf der ersten Silbe betonte. Natur und Kultur. Er ließ beides in Form und Farbe aufeinandertreffen, verbinden und trennen. Wie sehr er darin Saarlouiser war, zeigte sich just in derselben Woche. Natur und Kultur treffen künftig auf dem Lisdorfer Berg zusammen. Sie werden getrennt - und zumindest nach der Papierform neu zusammengeführt. Das neue Industriegebiet soll so umweltverträglich wie möglich werden. Man wird sehen. Der gigantische Landverbrauch ruft in Erinnerung, wie teuer wir unseren Wohlstand erkaufen, der auf Wachstum gründet.