1. Saarland

Nattern mit langer Nase sind zugezogen

Nattern mit langer Nase sind zugezogen

Neunkirchen Eines der beiden bepflanzten Großterrarien in der Kleinen Tropenhalle des Neunkircher Zoos wird seit kurzem von Vietnamesischen Langnasennattern bewohnt

Neunkirchen Eines der beiden bepflanzten Großterrarien in der Kleinen Tropenhalle des Neunkircher Zoos wird seit kurzem von Vietnamesischen Langnasennattern bewohnt. "Diese, auch Boulengers Spitznasennatter genannte, ungiftige Schlangenart beeindruckt durch ihren sehr auffälligen, flexiblen Nasenfortsatz, der wie ein Einhorn anmutet, und ihre kräftige grüne Färbung, bei der auch sogar weiße und bläuliche Hautbereiche durchschimmern", berichtet der Zoopädagoge Christian Andres. Ursprünglich stammt diese bis zu 160 Zentimeter lang werdende Art aus Nordvietnam und Südchina und besiedelt dort teils dicht bewaldete subtropische Regionen bis in 2000 Meter Höhe, wie auch Sträucher und untere Regionen von Bäumen. Die Tiere sind ausgezeichnete Schwimmer und erbeuten unter Wasser sogar kleinere Fische. Dieses eher ungewöhnliche Verhalten ist auch ab und an im Schauterrarium im Affenhaus zu beobachten.Das in Neunkirchen gezeigte Paar der Vietnamesischen Langnasennattern ist eine bereits in Deutschland geschlüpfte Nachzucht aus verantwortungsvoller Privathand. Die beiden erwachsenen Tiere wurden nach dem gleichnamigen Nationalpark in Nordvietnam auf die klangvollen Namen "Tam" und "Dao" getauft. Der Neunkircher Zoo sei derzeit der einzige Zoo in Deutschland, der diese attraktive Schlangenart hält, heißt es in der Pressemitteilung des Zoos. red